22.09.2019
Startseite
Mannheim
Berlin
Presse/Reden/Archiv
Kulturspaziergänge
BILDERGALERIE
BILDERGALERIE LA
BESUCHERGRUPPEN
TOPTHEMEN
POSITIVE RESONANZ
AWO-Vorsitzender bis 2008
Kontakt
Impressum
Links
Publikationsverzeichnis
Sitemap
Anträge/Gesetzentwürfe
   
   
Mitglied des Deutschen Bundestages
 
Mitglied im Haushaltsausschuss
 
Stellv. Mitglied des Auswärtigen Ausschusses
 
Beauftragter der SPD- Bundestagsfraktion
für Lateinamerika
 
 
 

Sie sind der
7746131.
Besucher
 
Topthemen
 Topthemen | Archiv
 
06.07.2005

CDU will Hartz IV verschärfen - Stärkere Einschnitte für Arbeitslose

Die hessische Sozialministerin Silke Lautenschläger (CDU) hat eine Verschärfung der Arbeitsmarktreform Hartz IV gefordert. Bevor ein Langzeitarbeitsloser staatliche Unterstützung bekommt, sollen die Eltern oder erwachsene Kinder für seinen Unterhalt aufkommen - auch wenn sie nicht einem Haushalt angehören. Deshalb müsse beim Arbeitslosengeld II der so genannte «Unterhaltsrückgriff» wieder eingeführt werden, sagte Lautenschläger am 06. Juni gegenüber der «Berliner Zeitung».

Lautenschläger stellt auch das Kindergeld für Arbeitslose in Frage. Für Familien seien durch die Kinderzuschläge beim ALG II die Anreize zur Erwerbsaufnahme gering. „Es ist aber sinnvoller, Lohnkostenzuschüsse zu finanzieren, als den Kinderzuschlag bei ALG II“, sagte Lautenschläger, die für die Union die Kombilohn-Pläne ausarbeitet. Die Zuschüsse sollten vorrangig Alleinerziehenden oder Familien gewährt werden.

Das zeigt, wohin die Reise geht mit der Union: Von sozialer Ausgewogenheit keine Spur. Die Union will die Spitzensteuersätze senken und bei den Arbeitslosen, den Schwächsten unser Gesellschaft, kürzen. Familien sollen für arbeitslose Mitglieder zahlen. Das machen wir nicht mit.

 

Zum Nachlesen:

  • "CSU verärgert über Steuerdebatte in der CDU", Süddeutsche Zeitung. 06.07.2005
  • "Die Mär vom Kassensturz", Süddeutsche Zeitung, 06.07.2005


 
 
 
 
 
Lothar Mark mit Bundesfinanzminister Peer Steinbrück
Lothar Mark, Berichterstatter für den Haushalt des Auswärtigen Amtes, mit Bundesaußenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier
Lothar Mark mit der baden-württembergischen Abgeordneten Evelyne Gebhardt nach ihrer erneuten Wahl ins Europäische Parlament.
Lothar Mark mit dem Geschäftsführer des Kongresszentrums Mannheimer Rosengarten (MKT), Michael Maugé.
Lothar Mark mit dem ehemaligen Bundesminister für Arbeit uns Soziales, Franz Müntefering, beim Sommerfest der SPD auf dem Karlstern.
Lothar Mark mit dem neuen Oberbürgermeister der Stadt Mannheim, Dr. Peter Kurz.
Lothar Mark trifft als Beauftragter der SPD-Bundestagsfraktion für Lateinamerika den damaligen Präsidentschaftskandidaten Lula da Silva in Berlin.
Lothar Mark mit dem kolumbianischen Vizepräsidenten Francisco Santos Calderón, der zu Gast im Gesprächskreis Lateinamerika war.
Lothar Mark erhält vom Botschafter Mexikos, S.E. Jorge Castro-Valle Kuehne, den höchsten mexikanischen Verdienstorden "Aguila Azteca" in Würdigung seiner Verdienste für die deutsch-mexikanischen Beziehungen.
Lothar Mark mit der Leiterin der Friedrich-Ebert-Stiftung, Bundestagsvizepräsidentin a.D. Anke Fuchs.
Lothar Mark mit dem neuen Präsidenten des Goethe-Instituts, Herrn Prof. Dr. phil. h.c. Klaus-Dieter Lehmann
Lothar Mark mit der ehemaligen Präsidentin des Goethe-Instituts München, Prof. Dr. Jutta Limbach.
Lothar Mark bei einer Demonstration der Mannheimer Bürgerinitiative - Jetzt reichts - gegen den Ausbau des Flughafens Coleman-Airfield.
© Copyrights 2003 Lothar Mark  Impressum | Haftungsausschuss mfact