22.09.2019
Startseite
Mannheim
Berlin
Presse/Reden/Archiv
Kulturspaziergänge
BILDERGALERIE
BILDERGALERIE LA
BESUCHERGRUPPEN
TOPTHEMEN
POSITIVE RESONANZ
AWO-Vorsitzender bis 2008
Kontakt
Impressum
Links
Publikationsverzeichnis
Sitemap
Anträge/Gesetzentwürfe
   
   
Mitglied des Deutschen Bundestages
 
Mitglied im Haushaltsausschuss
 
Stellv. Mitglied des Auswärtigen Ausschusses
 
Beauftragter der SPD- Bundestagsfraktion
für Lateinamerika
 
 
 

Sie sind der
7746145.
Besucher
 
Topthemen
 Topthemen | Archiv
 
21.01.2006

  Matthias Platzeck würdigt Carola Stern

  

   Der Vorsitzende der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands, der

   brandenburgische Ministerpräsident Matthias Platzeck, würdigt die

   verstorbene Schriftstellerin und Journalistin Carola Stern:

  

   Die deutsche Sozialdemokratie trauert um Carola Stern, die heute im

   Alter von 80 Jahren verstarb.

 

   Wir verlieren mit der Schriftstellerin und Journalistin Carola Stern

   eine der wichtigsten publizistischen Wegbegleiterinnen der

   Sozialdemokratie der letzten Jahrzehnte.

 

   Ihre zahllosen Veröffentlichungen, seien es ihre Bücher, die zu

   Standardwerken bundesdeutscher Nachkriegskultur geworden sind, seien

   es ihre engagierten journalistischen Kommentare und Berichte, haben

   Maßstäbe gesetzt für die Verteidigung der Demokratie, für Versöhnung,

   Ehrlichkeit, Kritikfähigkeit und Mitmenschlichkeit.

 

   Nach ihren frühen Erfahrungen mit dem Kommunismus, von denen sie uns

   schonungslos berichtete, engagierte sie sich nach ihrer Übersiedlung

   in den Westen mit Schriftstellern und Intellektuellen für Willy

   Brandt, setzte sich besonders für dessen Ostpolitik sowie später für

   Frauen-, Friedens- und Menschenrechtsfragen ein. Wir erfuhren von

   Carola Stern auch in schwierigen Situationen unserer Parteigeschichte

   immer wieder öffentliche Unterstützung.

 

   Aus ihrem vielfältigen Lebenswerk will ich nur hervorheben, dass es

   ohne Carola Stern die Gustav-Heinemann-Initiative nicht gäbe. Sie war

   Mitherausgeberin von L '76/L '80, einer Zeitschrift, die 1976 bis 1988

   mit osteuropäischen und ostdeutschen Intellektuellen Fragen von

   Demokratie, Menschenrechten und Frieden erörtert hat. Danach wurde sie

   Mitherausgeberin der Neuen Gesellschaft/Frankfurter Hefte. Auch an der

   Arbeit am Berliner Grundsatzprogramm der SPD wirkte sie mit.

 

   Ihr kritischer Geist und ihre wachsame Aufmerksamkeit, auch gegenüber

   ihrer Partei, werden uns sehr fehlen. Ihr Andenken werden wir in Ehren

   halten.



 
 
 
 
 
Lothar Mark mit Bundesfinanzminister Peer Steinbrück
Lothar Mark, Berichterstatter für den Haushalt des Auswärtigen Amtes, mit Bundesaußenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier
Lothar Mark mit der baden-württembergischen Abgeordneten Evelyne Gebhardt nach ihrer erneuten Wahl ins Europäische Parlament.
Lothar Mark mit dem Geschäftsführer des Kongresszentrums Mannheimer Rosengarten (MKT), Michael Maugé.
Lothar Mark mit dem ehemaligen Bundesminister für Arbeit uns Soziales, Franz Müntefering, beim Sommerfest der SPD auf dem Karlstern.
Lothar Mark mit dem neuen Oberbürgermeister der Stadt Mannheim, Dr. Peter Kurz.
Lothar Mark trifft als Beauftragter der SPD-Bundestagsfraktion für Lateinamerika den damaligen Präsidentschaftskandidaten Lula da Silva in Berlin.
Lothar Mark mit dem kolumbianischen Vizepräsidenten Francisco Santos Calderón, der zu Gast im Gesprächskreis Lateinamerika war.
Lothar Mark erhält vom Botschafter Mexikos, S.E. Jorge Castro-Valle Kuehne, den höchsten mexikanischen Verdienstorden "Aguila Azteca" in Würdigung seiner Verdienste für die deutsch-mexikanischen Beziehungen.
Lothar Mark mit der Leiterin der Friedrich-Ebert-Stiftung, Bundestagsvizepräsidentin a.D. Anke Fuchs.
Lothar Mark mit dem neuen Präsidenten des Goethe-Instituts, Herrn Prof. Dr. phil. h.c. Klaus-Dieter Lehmann
Lothar Mark mit der ehemaligen Präsidentin des Goethe-Instituts München, Prof. Dr. Jutta Limbach.
Lothar Mark bei einer Demonstration der Mannheimer Bürgerinitiative - Jetzt reichts - gegen den Ausbau des Flughafens Coleman-Airfield.
© Copyrights 2003 Lothar Mark  Impressum | Haftungsausschuss mfact