17.09.2019
Startseite
Mannheim
Berlin
Presse/Reden/Archiv
Kulturspaziergänge
BILDERGALERIE
BILDERGALERIE LA
BESUCHERGRUPPEN
TOPTHEMEN
POSITIVE RESONANZ
AWO-Vorsitzender bis 2008
Kontakt
Impressum
Links
Publikationsverzeichnis
Sitemap
Anträge/Gesetzentwürfe
   
   
Mitglied des Deutschen Bundestages
 
Mitglied im Haushaltsausschuss
 
Stellv. Mitglied des Auswärtigen Ausschusses
 
Beauftragter der SPD- Bundestagsfraktion
für Lateinamerika
 
 
 

Sie sind der
7715849.
Besucher
 
Topthemen
 Topthemen | Archiv
 
20.07.2006

Hubertus Heil: Initiative "50plus" finanziert Arbeit statt Arbeitslosigkeit

Bundesarbeitsminister Franz Müntefering hat heute im Bundeskabinett die Initiative "50plus" vorgestellt. Dazu erklärt der Generalsekretär der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands, Hubertus Heil:

  

Die Politik hat in Zeiten des demografischen Wandels ein wichtiges gesellschaftspolitisches Signal gesetzt: Die Initiative von Franz Müntefering zur Förderung älterer Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer ist die richtige Maßnahme, um die hohe Arbeitslosigkeit Älterer zu bekämpfen und die Erwerbsbeteiligung der über 50-Jährigen zu erhöhen.

 

Mit dem Kombilohn werden gezielt Menschen mit besonderen Vermittlungsproblemen gefördert. Wir finanzieren Arbeit statt Arbeitslosigkeit.

 

Wir können es uns nicht leisten, auf das Wissen und die Qualifikation der älteren Generation zu verzichten. Wir brauchen ein verändertes Bewusstsein in den Betrieben. Wer nicht Maßnahmen für differenzierte Altersstrukturen der Belegschaft und altersbezogenes Personalmanagement ergreift, hat die Zeichen der Zeit nicht erkannt.

 

Es ist höchste Zeit, das Problem der geringen Beschäftigungsquote älterer Menschen anzugehen. Andere Länder in Europa haben im Vergleich deutlich höhere Quoten bei den über 55-Jährigen: Deutschland 45,4 Prozent, Finnland 50,9 Prozent, Dänemark 60,3 Prozent. Wer die   Erfahrungen ganzer Bevölkerungsgruppen brachliegen lässt, schadet der gesamten Wirtschaft, aber auch jedem einzelnen Menschen, der arbeiten will, aber nicht kann.

Lesen Sie auch ein Flugblatt der Initiative "50 Plus":  Neue Chancen für ältere Arbeitslose



Weitere Informationen als PDF-Dokument
 
 
 
 
 
Lothar Mark mit Bundesfinanzminister Peer Steinbrück
Lothar Mark, Berichterstatter für den Haushalt des Auswärtigen Amtes, mit Bundesaußenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier
Lothar Mark mit der baden-württembergischen Abgeordneten Evelyne Gebhardt nach ihrer erneuten Wahl ins Europäische Parlament.
Lothar Mark mit dem Geschäftsführer des Kongresszentrums Mannheimer Rosengarten (MKT), Michael Maugé.
Lothar Mark mit dem ehemaligen Bundesminister für Arbeit uns Soziales, Franz Müntefering, beim Sommerfest der SPD auf dem Karlstern.
Lothar Mark mit dem neuen Oberbürgermeister der Stadt Mannheim, Dr. Peter Kurz.
Lothar Mark trifft als Beauftragter der SPD-Bundestagsfraktion für Lateinamerika den damaligen Präsidentschaftskandidaten Lula da Silva in Berlin.
Lothar Mark mit dem kolumbianischen Vizepräsidenten Francisco Santos Calderón, der zu Gast im Gesprächskreis Lateinamerika war.
Lothar Mark erhält vom Botschafter Mexikos, S.E. Jorge Castro-Valle Kuehne, den höchsten mexikanischen Verdienstorden "Aguila Azteca" in Würdigung seiner Verdienste für die deutsch-mexikanischen Beziehungen.
Lothar Mark mit der Leiterin der Friedrich-Ebert-Stiftung, Bundestagsvizepräsidentin a.D. Anke Fuchs.
Lothar Mark mit dem neuen Präsidenten des Goethe-Instituts, Herrn Prof. Dr. phil. h.c. Klaus-Dieter Lehmann
Lothar Mark mit der ehemaligen Präsidentin des Goethe-Instituts München, Prof. Dr. Jutta Limbach.
Lothar Mark bei einer Demonstration der Mannheimer Bürgerinitiative - Jetzt reichts - gegen den Ausbau des Flughafens Coleman-Airfield.
© Copyrights 2003 Lothar Mark  Impressum | Haftungsausschuss mfact