22.09.2017
Startseite
Mannheim
Berlin
Presse/Reden/Archiv
Kulturspaziergänge
BILDERGALERIE
BILDERGALERIE LA
BESUCHERGRUPPEN
TOPTHEMEN
POSITIVE RESONANZ
AWO-Vorsitzender bis 2008
Kontakt
Impressum
Links
Publikationsverzeichnis
Sitemap
Anträge/Gesetzentwürfe
   
   
Mitglied des Deutschen Bundestages
 
Mitglied im Haushaltsausschuss
 
Stellv. Mitglied des Auswärtigen Ausschusses
 
Beauftragter der SPD- Bundestagsfraktion
für Lateinamerika
 
 
 

Sie sind der
4871252.
Besucher
 
Topthemen
 Topthemen | Archiv
 
09.09.2009

Professoren für die SPD

Unter dem Titel „Fortschritt braucht Wissenschaft" haben Dr. Carola Reimann, im Team Steinmeier zuständig für Hochschul- und Forschungspolitik, und die Vorsitzende des Wissenschaftsforums der Sozialdemokratie und ehemalige Bundesministerin für Bildung und Forschung, Edelgard Bulmahn, eine Unterstützerinitiative aus Professorinnen und Professoren für die SPD vorgestellt. Bei der Vorstellung des Aufrufs sprachen von den Erstunterzeichnern der Institutsleiter des Fraunhofer Instituts für Experimentelles Software Engineering Prof. Dr. Dieter Rombach sowie dem Rektor der Hochschule Magdeburg/Stendal und Vizepräsidenten der Hochschulrektorenkonferenz Prof. Dr. Andreas Geiger.

Der Aufruf kann unter www.sozial-und-demokratisch.de abgerufen und unterzeichnet werden. Der Wortlaut des Aufrufs lautet:

Fortschritt braucht Wissenschaft

Wir brauchen ein Jahrzehnt der Investitionen in Bildung und Forschung. Nur so können wir die Wirtschaftskrise überwinden und dauerhaft Wohlstand für alle schaffen. Deutschland braucht profilierte Universitäten, praxisnahe Fachhochschulen, starke Forschungseinrichtungen und innovative Unternehmen. Eine leistungsfähige Wissenschaftslandschaft ist unverzichtbar als Motor für Veränderung, Ideengeber für Innovation und als kritischer Spiegel unserer Gesellschaft.

In den Jahren der rot-grünen Bundesregierung wurden wichtige Schritte getan, damit Bildung und Forschung wieder oberste Priorität genießen. Die Ausgaben für Forschung und Entwicklung wurden um rund 38% erhöht. Zukunftsweisende Wissenschaftsprogramme wurden auf den Weg gebracht: das Zukunftsinvestitionsprogramm für die Hochschulen, der Pakt für Forschung und Innovation, der Pakt für Hochschulen, die Juniorprofessur und die Exzellenzinitiative. Sie haben eine ungeahnte Dynamik in den Hochschulen und

Forschungseinrichtungen entfacht.

Damit Deutschland aus der Krise kommt, muss gerade jetzt dieser Weg beherzt fortgesetzt werden. Dafür muss mehr Geld in Bildung und Forschung fließen. Mit dem von der SPD geplanten Solidaritätsbeitrag auf höchste Einkommen fließen 2 Milliarden Euro zusätzlich in Bildung und Forschung. Er kann dazu beitragen, dass das von der SPD auf dem Bildungsgipfel durchgesetzte Ziel, bis 2015 mindestens 7% des Bruttoinlandsprodukts für Bildung und 3% für Forschung und Entwicklung aufzuwenden, in den nächsten

Jahren übertroffen wird!

Den zentralen Herausforderungen unserer Zeit werden wir nur begegnen können, wenn wir auch in Zukunft konsequent Wissenschaft und Forschung stärken. Wir als Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler stehen in der Verantwortung die soziale Gesellschaft mitzugestalten.

Die Bundestagswahl im September ist deshalb eine Richtungsentscheidung auf drei zentralen Feldern:

Ein gerechtes Bildungssystem.

Denn Bildung ist Menschenrecht. Wir wollen ein leistungsstarkes Bildungssystem, keine Bildungskarriere darf am Geld scheitern. Insbesondere die Hochschulen sind mehr als nur Ausbildungsstätten für die Arbeitsplätze von morgen.

Der Neustart der sozialen Marktwirtschaft.

Wir brauchen Märkte mit klaren Regeln, allen voran auf den Finanzmärkten. Eine gesunde Volkswirtschaft kann nur funktionieren, wenn wir ungezügeltem Spekulieren das Prinzip der nachhaltigen Investition entgegen setzen.

Die ökologische Gesellschaft.

Der Klimawandel ist von Menschen gemacht. Wir müssen ihn als Chance für einen gesellschaftlichen Umbau begreifen. Deshalb setzen wir auf neue Technologien wie die Erneuerbaren Energien, damit wir aus der Sackgasse der Atomenergie herauskommen.

Das Regierungsprogramm der SPD steht für diese Ziele. Frank-Walter Steinmeier setzt klare Prioritäten für Bildung und Wissenschaft.

ErstunterzeichnerInnen Aufruf Fortschritt braucht Wissenschaft

Prof. Dr. Dr. Dr. h.c. Günter Altner,

Prof. Dr. Walter Anderle, Universität Münster,

Prof. Dr. Rainer Ansorg, Direktor a. D. des Instituts für Medizinische Mikrobiologie des Universitätsklinikums Essen,

Prof. Dr. Dr. h.c. Claus Arndt,

Prof. Dr. Rainer Kurt Arnold,

Prof. Dr. med. Uwe Baer,

Prof. Dr. h.c. Egon Bahr, Bundesminister a.D.,

Prof. Dr. Herwig Baier, LMU München,

Prof. Dr. Joachim Bark, Universität Stuttgart,

Prof. Dr. Herbert Bassarak, Vorsitzender der Bundesarbeitsgemeinschaft Sozialmanagement,

Prof. Dr. Henning Becker,

Prof. Dr. Ansgar Beckermann, Universität Bielefeld,

Prof. Dr. Hans-Joachim Behr, TU Braunschweig, Institut für Germanistik,

Prof. Dr. Karlheinz Benkmann,

Prof. Dr. Christian Bernzen, Katholische Hochschule für Sozialwesen Berlin

Prof. Dr. Peter Biegel,

Prof. Volker Biere,

Prof. Dr. Johann Bischoff, Studiendekan Hochschule Merseburg,

Prof. Dr. Hans Bloss,

Prof. Dr. Hans Bohrmann, TU Dortmund, Institut für Journalistik,

Prof. Dr. med. Dieter Böning,

Prof. Dr. Götz-Gerald Börger, Ruhr-Universität Bochum, Lehrstuhl für Verfahrens- und Umwelttechnik,

Prof. Dr. Winfried Böttcher,

Prof. Dr. Ing. Michael Bottlinger,

Prof. Siegfried Brändle,

Prof. Dr. h.c. Rudolf A. Bräuker, Geschäftsführer Künstlerhilfe-Sozialwerk e.V. (KSW),

Prof. Dr. med. Dietmar G. Braun, Immunologe und Biochemiker,

Prof. Dr. Diether Breitenbach, Kultusminister a.D.,

Prof. Hansmartin Bruckmann,

Prof. Christian Bruhn, Komponist, Produzent,

Prof. Dr. jur. Dirk Bruns, Fachhochschule öffentliche Verwaltung NRW,

Prof. Dr. Thomas Burkhardt, Universität Koblenz-Landau, Lehrstuhl für Finanzierung,

Finanzdienstleistungen und eFinance,

Prof. Dr. Friedrich W. Busch,

Prof. Dr. Friedrich Buttler, Staatssekretär a. D.,

Prof. Dr. Ernst Cloer,

Prof. Dr. Martin Dameris, Geophysiker und Meteorologe,

Prof. Dr. Manfred Dammeyer, Universität Duisburg/Essen, Honorarprofessor für Politische Wissenschaften,

Prof. Dr. Horst Dichanz,

Prof. Dr. Cirus Djavid,

Prof. Dr. Martina Dören, Charité Berlin,

Prof. Dr. Klaus Düwel,

Prof. Dr. Hans-Ulrich Engelmann, Ehrensenator der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt a. M.,

Prof. Dr. Gottfried Erb,

Prof. Dr. Walter Euchner,

Prof. Dr. Johannes Eucker,

Prof. Dr. Egbert Falkenberg, Fachhochschule Frankfurt a. M.,

Prof. Dr. Friedhelm Farthmann, Landesminister a.D.,

Prof. Dr.-Ing. Peter Feucht Hochschule Darmstadt,

Prof. Dr. Jürgen Fijalkowski,

Prof. Dr. med. Ingo Flenker, Ärztlicher Direktor und Chefarzt der Med. Klinik des Kath. Krankenhaus Dortmund,

Prof. Dr. Erhard Forndran, Ehrensenator Universität Magdeburg,

Prof. Dr. Alfred Förster, TU Chemnitz,

Prof. Friedrich Wilhelm Freiherr von Sell,

Prof. Dr. Winfried Frey,

Prof. Dr. Andrea Friedrich,

Prof. Dr. Wolfgang Fritz,

Prof. Monika Ganseforth,

Prof. Dr. Norbert Gässler, EurClinChem,

Prof. Dr. Andreas Geiger, Rektor der Hochschule Magdeburg-Stendal (FH), Vizepräsident der Hochschulrektorenkonferenz,

RD Dr. Heinz-Peter Gerhardt, Regierungsdirektor a.D. FH Bund Brühl,

Prof. Dr. Wolfgang Gessenharter,

Prof. Dr. Peter Gorny, Universität Oldenburg,

Prof. Dr. Juergen Gosselck,

Prof. Dr. Helga Grebing, Leiterin des Instituts zur Erforschung der europäischen Arbeiterbewegung der RU Bochum a.D.,

Prof. Dr. Georg Wilhelm, Green Sozialwissenschaftler,

Prof. Dr. Norbert Greinacher,

Prof. Dr. Hartmut Großhans Ruhr-Universität Bochum,

Prof. Dr. Wolfgang Günther,

Prof. Dr. Hilke Günther-Arndt,

Prof. Dr. Frank Haenschke,

Prof. Dr. Horst Hagenlocher, Universität Budapest,

Prof. Dr. Leonhard Hajen,

Prof. Dr.-Ing. Michael Hamann, Internationales Projektmanagement Braunschweig,

Prof. Dr. Ulrich Hammer, Hochschule für Angewandte Wissenschaft und Kunst Hildesheim,

Prof. Dr. Ingomar Hauchler,

Prof. Heinz Haunschild, Bergische Universität Wuppertal,

Prof. Dr. Siegfried Hauser, Universität Freiburg, Empirische Wirtschaftsforschung und Ökonometrie,

Prof. Dr. Dorothea Hegele,

Prof. Gerhard Heimann, TU Berlin, Staatsekretär Wissenschaft und Kunst a. D.,

Prof. Dr. Ulrich Heimlich, LMU München, Lehrstuhl Sonderpädagogik,

Prof. Dr. Bernd Heimrich, Biomedizintechnik,

Prof. Dr. Peter Heinrich,

Prof. Peter Hess,

Prof. Dr. Wigbert Hillebrand, FH Münster,

Prof. Dr. Rudolf Hoberg, Vorsitzender der Gesellschaft für deutsche Sprache und des Deutschen Sprachrats,

Prof. Ernst-Dietrich, Hoffmeister Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden,

Prof. Dr. Harald Hofmann, Fachhochschule für öffentliche Verwaltung NRW,

Prof. Dr. Rolf Hofmeier,

Prof. Dr. Günther Hole Universität Ulm, Wissenschaftspreis der Städte Ravensburg und Weingarten,

Prof. Dr. Heinz Günter, Holtappels,

Prof. Dr. Manfred Hommel,

Prof. em. Dr. Thomas Höpner,

Prof. Dr. Jochen Hörisch, Uni Mannheim, Neue Dt. Literatur und Medienanalyse,

Prof. Ethelbert Hörmann, Designer,

Prof. Dr. Heinz-Günter Horn,

Prof. Dr. Jon Hughes, JLU Giessen, Pflanzenphysiologie,

Prof. Dr. Rolf Hüper, Fachhochschule Hannover, Dekan,

Prof. Harold Hurwitz,

Prof. Dr. Albrecht Iseler,

Prof. Dr. Friedhelm Jobs, Universität Kassel,

Prof. Dr. Rainer Jonas, Helmholtzzentrum für Infektionssforschung, Vertrauensdozent FES,

Prof. Dr. Heike Jung,

Prof. Heinz Kalenborn,

Prof. Dr. Peter Kaltwasser, J. W. Goethe-Universität Frankfurt a. M.,

Prof. Joachim Kandzora,

Prof. Dr. Ulrich Kattmann, Universität Oldenburg,

Prof. Dr. Peter Kauffold, Kultusminister des Landes Mecklenburg-Vorpommern a. D.,

Prof. Dr. Hartmut Keil, Universität Leipzig, Amerikanische Kulturgeschichte,

Prof. Dr. Jürgen Keßler,

Prof. Dr. Günter Kiefer, Universität Freiburg, Zellbiologe,

Prof. Dr. Bernhard Kiekenap, Ehrenpräsident des Verbandes der Bauindustrie für Niedersachsen und Bremen,

Prof. Ulrich Kledzik TU Berlin,

Prof. Dr. Horst G. Klein, J. W. Goethe-Universität Frankfurt a. M.,

Prof. Dr. Jürgen Kohl, Universität Heidelberg, Institut für Soziologie,

Prof. Helmut Korte,

Prof. Dr. Rolf Kreibich, Direktor und Geschäftsführer des IZT, Mitlied des Weltzukunftsrats,

Prof. Dr. med. Volker Kreye,

Prof. Rudolf Kroth,

Prof. Norbert Kruse, Universität Kassel,

Prof. Dr. Sabine Kudera,

Prof. Dr. Annette Kuhn, Johanna Loewenherz Preis,

Prof. Dr. Reiner Kühnel,

Prof. Godwin Lämmermann, Universität Augsburg,

Prof. Rüdiger Lautmann, Universität Bremen,

Prof. Dr. Wolf-Dieter Lehmann,

Prof. Peter Leiner,

Prof. Dr. Michael Lemke, Honorarprofessor an der Universität Potsdam,

Prof. Dr. Volker Lenhart, Universität Heidelberg,

Prof. Dr. Jutta Limbach, Präsidentin des Goethe-Instituts a. D., Präsidentin des Bundesverfassungsgerichtes a. D.,

Prof. Jürgen Löchter, Hochschule für Musik Köln,

Prof. Dr. Klaus Lompe, TU Braunschweig,

Prof. Dr. Frank Loose, Universität Tübingen, Mathematisches Institut,

Prof. Dieter Lott,

Prof. Dr. Christoph Louven, Universität Eichstätt-Ingolstadt, Musikwissenschaft,

Prof. Dr. Ralf Ludwig, Universität Rostock, Dr. Jürgen Lüthje Universitätspräsident i.R.,

Prof. Dr. Roman Macha, Duale Hochschule Baden-Württemberg,

Prof. Dirk Marchand, Fachhochschule Köln,

Prof. Volkwin Marg,

Prof. Dr. Otwin Massing,

Prof. Dr. Ingeborg Maus, J. W. Goethe-Universität Frankfurt a. M.,

Prof. Dr. Reinhard Mauve, PH Heidelberg,

Prof. Dr. Evelies Mayer, Hessische Ministerin für Wissenschaft und Kunst a. D.,

Prof. Dr. Ing. Dieter Mehlhorn, Architekt, Stadtplaner SRL,

Dr. Hartmut Mehringer, Leiter Archiv des Instituts für Zeitgeschichte München-Berlin,

Prof. Dr. Jürgen Mentel,

Prof. Dr. Dr. Hans Metelmann, ScanBalt Academy, Wissenschaftsminister MV a. D., Rektor Uni Greifswald a. D.,

Prof. Dr. Gerd Meyer,

Prof. Dr. Jürgen Meyer,

Prof. Volker Michel, Universität Siegen, Leiter der AG Geomathematik,

Prof. Dr. Gerd Michelsen, Leuphana Universität Lüneburg, UNESCO-Chair „Hochschule für nachhaltige Entwicklung“,

Prof. Dr. Frank Möbus, Universität Göttingen,

Prof. Dr. Jürgen Moltmann, Ernst Bloch Preisträger 1994,

Prof. Dr. Armin Müller,

Prof. Dr. Johannes Münder, TU Berlin, Lehrstuhl für Sozialrecht und Zivilrecht,

Prof. Dr. Marion Murzin, Hochschule Karlsruhe, Prof. Rainer Nagel Universität Tübingen,

Prof. Peter Nagel, Kulturpreis der Stadt Kiel,

Prof. Dr. Kurt Nemitz,Vorsitzender der Gesellschaft für Deutsche Presseforschung zu Bremen e.V.,

Prof. Dr. phil. Hartmut Neuendorff,

Prof. Dr. Peter Neumann-Mahlkau,

Prof. Dr. Ulrich Nierste, Universität Karlsruhe,

Prof. Dr. Manfred Nitsch, FU Berlin,

Prof. Dr. Robert Northoff,

Prof. Dr. Heinrich Oettel,

Prof. Dr. Roman Frank Oppermann, Hochschule Neubrandenburg, Dekan Fachbereich Gesundheit, Pflege, Management,

Prof. Roland Ostertag, Universität Braunschweig, Architekt,

Prof. Dr. Werner Ott, Präsident der Hessischen Landesanstalt für Umwelt a. D.,

Prof. Dr. Günter Papke, Honorarprofessor FH Wiesbaden,

Prof. Dr. Vallabh Patel,

Prof. Dr. Lorenz Peiffer, Leibnitz-Universität Hannover,

Prof. Dr. Ing. Ortwin Peithmann, Carl-von-Ossietzky-Universität Oldenburg,

Prof. Dr. Hilmar Peter, Honorarprofessor Universität Bielefeld,

Prof. Hans-Otto Peters,

Prof. Dr. Hinrich Peters,

Prof. Dr. Rüdiger Pethig, Universität Siegen,

Prof. Dr. Volker Plagemann, Universität Hamburg,

Prof. Dr. Harro Plander, Universität

der Bundeswehr Hamburg,

Prof. Dr. Arnold Pracht, Hochschule Esslingen,

Prof. Dr. Fritz Preuss, TU Kaiserslautern, Leibniz-Medallie der Wissenschaften und der Literatur zu Mainz,

Prof. Dr. h.c. Christa Randzio-Plath, Universität Hamburg,

Prof. Peter Raviol, DAAD-ERASMUS-Preis 200,

Prof. Dr. Sibylle Reinhardt,

Prof. Dr. Wolfgang Remy,

Prof. Dr. Rolf Rendtorff,

Prof. Dr. Heinz Richter, Historical Institute University of Mannheim,

Prof. Volker Riegger,

Prof. Dr. Hajo Riese, FU Berlin,

Prof. Dr. med. habil. Helmut Rische,

Prof. Dr. Adolf Martin Ritter, Kirchenhistoriker,

Prof. Dr. Wolfgang Roether, Universität Bremen,

Prof. Dr. Holger Rogall, Nachhaltige Ökonomie,

Prof. Helmut Rohde, Bundesminister für Bildung und Wissenschaft a. D.,

Prof. Dr. Alfred Rohloff,

Prof. Dr. Dieter Rombach, Institutsleiter des Fraunhofer Instituts für Experimentelles Software Engineering,

Prof. Dr. Klaus-Jürgen Rosenbruch, mehrfacher Helmholtz-Preisträger,

Prof. Dr. Edith Rost-Schaude, Hochschule Darmstadt,

Prof. Dr. Dr. h.c. Bodo Ruck,

Prof. Dr. Günter Ruddat, Praktische Theologie,

Prof. Dr. Richard Saage, Mitglied der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig,

Prof. Dr. Axel Saipa,

Prof. Manfred Sauer, FH Frankfurt a. M.,

Prof. Klaus Scheelhaase,

Prof. Dr. Georg Schieferstein,

Prof. Dr. Stefan Schieren, Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt, Fakultät für Soziale Arbeit,

Prof. Dr. Jochen Schipke,

Prof. Dr. Achim Schmaltz,

Prof. Dr. Gerhard Schmid, Direktor des Goethe- und Schiller-Archivs Weimar a. D.,

Prof. Dr. Franz-Hermann Schmidt,

Prof. Dr. Ing. Helmut Schmidt, Gründungsrektor der FH Brandenburg a. D., Präsident der FHTW Berlin a. D.,

Prof. Dr. Ing. Günter Schmidt,

Prof. Dr. Horst Schmidt-Böcking, Physiker Universität Frankfurt, Max-Planck-Forschungspreis,

Prof. Dr. Wolfgang Schneider, Direktor des Instituts für  Kulturpolitik der Universität Hildesheim,

Prof. Dr. Siegfried Schönherr, Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig,

Prof. Dr. Klaus Schönhoven, Bundeskanzler-Willy-Brandt-Stiftung,

Prof. Dr. Rudolf Schridde ,

Prof. Dr. Richard Schröder,

Prof. Dr. Rudolf Schulmeister,

Prof. Dr. Henning Schulze, Marketing und Dienstleistungsmanagement,

Prof. Dr. Gotthard Schwarz,

Prof. Dr. Carl-Christoph Schweitzer, Universität Bonn, Politikwissenschaftler,

Prof. Dr. Herbert Schweizer,

Prof. Manfred Schweres, Universität Hannover,

Dr. Harald Seehausen, Gründer und Inhaber der Frankfurter Agentur für Innovation und Forschung,

Prof. Hanns Seidler, Universitätskanzler a. D.,

Prof. Dr. Hartmut Soell, Universität Heidelberg,

Prof. Siegfried Sommer,

Prof. Dr. Dieter Starke, Physiker,

Prof. Dr. Joerg Steiner,

Prof. Dr. Wolfgang Stellmacher,

Prof. Dr. med. Hans-Jürgen Sternowsky, Facharzt für Kinderkrankheiten,

Prof. Dr. Reinhard Strehl, Universität Lüneburg, Mathematik und Didaktik der Mathematik,

Prof. Dr. Gerhard Ströhlein,

Prof. Dr. Stefan Stürmer, Fernuni Hagen, Psychologie,

Prof. Dr. Gyula Takacs,

Prof. Dr. Hans-Joachim Teichler, Wissenschaftspreis des DSB 1990,

Prof. Dr. Gregor Terbuyken, Diplompsychologe,

Prof. Dr. Dietrich Thränhardt, Fellow Transatlantic Academy, Washington D.C.,

Prof. Dr. Klaus Tölle,

Prof. Dr. Günter Tondorf, Universität zu Köln,

Prof. Dr. Peter Treuner,

Prof. Dr. Ernst Uhe,

Prof. Dr. Christian Uhlig, HTWK Leipzig,

Prof. Dr. Thomas Unger, Direktor CCR - Charité Berlin,

Prof. Dr. Ulrich Venzlaff,

Prof. Dr. Klaus von Beyme, Schader-Preisträger 2008,

Prof. Dr. Michael von Hauff, Wirtschaftspolitik und Internationale Wirtschaftsbeziehungen,

Prof. Dr. Götz von Rohr, Universität Kiel, Angewandte Geographie,

Prof. Dr. Werner von Seelen, Universität Bochum, Leiter Institut für Neuroinformatik, Karl Heinz Beckurts-Preis,

Prof. Dr. Wilfried Wagner,

Prof. Dr. Gert G. Wagner, TU Berlin, Volkswirtschaftslehre,

Prof. Dr. Harald Weber, University of Rostock Department of Electrical and Electronic Engineering,

Prof. Dr. Jürgen Weber, Chefarzt,

Prof. Dr. Hermann Weber, Universität Mannheim, Politische Wissenschaft und Zeitgeschichte,

Prof. Dr. Heinrich Weber,

Prof. Dr. Peter Wedde, Universität Frankfurt,

Prof. Dr. Reinhard Wegner,

Prof. Dr. Hans Weigert, Hochschule Regensburg,

Prof. Dr. Thomas Weil, Berufsakademie Gera - Staatl. Studienakademie Thüringen,

Prof. Reinhard Welteke,

Prof. Dr. Wolf Wendt, Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Care und Case Management,

Prof. Dr. Martin Wentz,

Prof. Rolf Wernstedt, Niedersächsischer Kultusminister a. D.,

Prof. Dr. Herbert Wiener, Maschinenbau,

Prof. Dr. Werner Williams, Universität Augsburg,

Prof. Dr. phil. Heinrich August Winkler,

Prof. Günther Wirth, Ehrensenator der Akademie Stuttgart,

Prof. Dr. Peter Witt, Wirtschafts- und Sozialgeschichte,

Prof. Dr. Wolfgang Woischnig,

Prof. Dr. Hans-Georg Wolters,

Prof. Heinrich Zankl,

Prof. Dr. Dr. Wolfgang Zeller, Robert-Koch-Institut, Institut für Biologischen Pflanzenschutz,

Prof. Dr. Peter Ziese,

Prof. Dr. E. Jürgen Zöllner, Senator für Bildung, Wissenschaft und Forschung,

Prof. Dr. Karlheinz Zwerenz, Hochschule München



 
 
 
 
 
Lothar Mark mit Bundesfinanzminister Peer Steinbrück
Lothar Mark, Berichterstatter für den Haushalt des Auswärtigen Amtes, mit Bundesaußenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier
Lothar Mark mit der baden-württembergischen Abgeordneten Evelyne Gebhardt nach ihrer erneuten Wahl ins Europäische Parlament.
Lothar Mark mit dem Geschäftsführer des Kongresszentrums Mannheimer Rosengarten (MKT), Michael Maugé.
Lothar Mark mit dem ehemaligen Bundesminister für Arbeit uns Soziales, Franz Müntefering, beim Sommerfest der SPD auf dem Karlstern.
Lothar Mark mit dem neuen Oberbürgermeister der Stadt Mannheim, Dr. Peter Kurz.
Lothar Mark trifft als Beauftragter der SPD-Bundestagsfraktion für Lateinamerika den damaligen Präsidentschaftskandidaten Lula da Silva in Berlin.
Lothar Mark mit dem kolumbianischen Vizepräsidenten Francisco Santos Calderón, der zu Gast im Gesprächskreis Lateinamerika war.
Lothar Mark erhält vom Botschafter Mexikos, S.E. Jorge Castro-Valle Kuehne, den höchsten mexikanischen Verdienstorden "Aguila Azteca" in Würdigung seiner Verdienste für die deutsch-mexikanischen Beziehungen.
Lothar Mark mit der Leiterin der Friedrich-Ebert-Stiftung, Bundestagsvizepräsidentin a.D. Anke Fuchs.
Lothar Mark mit dem neuen Präsidenten des Goethe-Instituts, Herrn Prof. Dr. phil. h.c. Klaus-Dieter Lehmann
Lothar Mark mit der ehemaligen Präsidentin des Goethe-Instituts München, Prof. Dr. Jutta Limbach.
Lothar Mark bei einer Demonstration der Mannheimer Bürgerinitiative - Jetzt reichts - gegen den Ausbau des Flughafens Coleman-Airfield.
© Copyrights 2003 Lothar Mark  Impressum | Haftungsausschuss mfact