28.03.2017
Startseite
Mannheim
Berlin
Presse/Reden/Archiv
Kulturspaziergänge
BILDERGALERIE
BILDERGALERIE LA
BESUCHERGRUPPEN
TOPTHEMEN
POSITIVE RESONANZ
AWO-Vorsitzender bis 2008
Kontakt
Impressum
Links
Publikationsverzeichnis
Sitemap
Anträge/Gesetzentwürfe
   
   
Mitglied des Deutschen Bundestages
 
Mitglied im Haushaltsausschuss
 
Stellv. Mitglied des Auswärtigen Ausschusses
 
Beauftragter der SPD- Bundestagsfraktion
für Lateinamerika
 
 
 

Sie sind der
4425695.
Besucher
 
Pressemitteilungen
14.11.2006
Lothar Mark bittet in einem Schreiben an Dr. Frank Walter Steinmeier um eine Intensivierung der Beziehungen zwischen Deutschland und Paraguay
Artikel drucken

Lesen Sie hier den Brief von Lothar Mark vom 10.10.2006:


(Die Antwort finden Sie hier)


Vertiefung der Beziehungen zwischen Deutschland und Paraguay


Sehr geehrter Herr Bundesminister, lieber Frank-Walter,


in meiner Funktion als Lateinamerikabeauftragter der SPD-Bundestagsfraktion traf ich kürzlich zu in einem Gespräch mit der Botschafterin von Paraguay, I. E. Frau Lilliane Lebrón-Wenger, zusammen. In unserer Unterhaltung wurden von paraguayischer Seite einige Punkte als bilateral sehr bedeutsam erwähnt, über die ich das Auswärtige Amt gern in Kenntnis setzen möchte.


Die Botschafterin verwies unter anderem auf die analog zur deutschen Ratspräsidentschaft in der Europäischen Union bevorstehende Präsidentschaft Paraguays im Integrationsbündnis MERCOSUR für das erste Halbjahr 2007. Sie betonte auch die Unterstützung Paraguays für die Bundesrepublik Deutschland im Zusammenhang mit der Reform des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen.


Ein weiteres von der Botschafterin angesprochenes Anliegen ist die Fortführung der für die Entwicklung des Landes sehr bedeutsamen bilateralen Zusammenarbeit, die nicht zuletzt auch im Hinblick auf den derzeitigen inneren Reformprozess und die bevorstehende MERCOSUR-Präsidentschaft Paraguays von großer Wichtigkeit ist. Frau Lebrón-Wenger hob vor diesem Hintergrund auch die Bedeutung der deutschsprachigen Gemeinschaft und Kultur in Paraguay hervor.


In diesem Zusammenhang möchte ich erwähnen, dass der letzte hochrangige politische Gast aus Deutschland im Jahr 1996 der damalige Bundesaußenminister Dr. Klaus Kinkel war und in der Geschichte der bilateralen diplomatischen Beziehungen bisher noch nie ein Bundeskanzler oder Bundespräsident zu Besuch in Paraguay war.


Ich würde mich freuen, wenn einige der genannten Aspekte künftig bei der Gestaltung der den deutsch-paraguayischen Beziehungen berücksichtigt würden könnten und Sie gegebenenfalls einen Besuch in Paraguay in Betracht ziehen würden.


Mit freundlichen Grüßen


Lothar Mark


 


Die Antwort des Staatsminister für Europa lesen Sie hier.



 

zurück zur Übersicht
 
Lothar Mark mit Bundesfinanzminister Peer Steinbrück
Lothar Mark, Berichterstatter für den Haushalt des Auswärtigen Amtes, mit Bundesaußenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier
Lothar Mark mit der baden-württembergischen Abgeordneten Evelyne Gebhardt nach ihrer erneuten Wahl ins Europäische Parlament.
Lothar Mark mit dem Geschäftsführer des Kongresszentrums Mannheimer Rosengarten (MKT), Michael Maugé.
Lothar Mark mit dem ehemaligen Bundesminister für Arbeit uns Soziales, Franz Müntefering, beim Sommerfest der SPD auf dem Karlstern.
Lothar Mark mit dem neuen Oberbürgermeister der Stadt Mannheim, Dr. Peter Kurz.
Lothar Mark trifft als Beauftragter der SPD-Bundestagsfraktion für Lateinamerika den damaligen Präsidentschaftskandidaten Lula da Silva in Berlin.
Lothar Mark mit dem kolumbianischen Vizepräsidenten Francisco Santos Calderón, der zu Gast im Gesprächskreis Lateinamerika war.
Lothar Mark erhält vom Botschafter Mexikos, S.E. Jorge Castro-Valle Kuehne, den höchsten mexikanischen Verdienstorden "Aguila Azteca" in Würdigung seiner Verdienste für die deutsch-mexikanischen Beziehungen.
Lothar Mark mit der Leiterin der Friedrich-Ebert-Stiftung, Bundestagsvizepräsidentin a.D. Anke Fuchs.
Lothar Mark mit dem neuen Präsidenten des Goethe-Instituts, Herrn Prof. Dr. phil. h.c. Klaus-Dieter Lehmann
Lothar Mark mit der ehemaligen Präsidentin des Goethe-Instituts München, Prof. Dr. Jutta Limbach.
Lothar Mark bei einer Demonstration der Mannheimer Bürgerinitiative - Jetzt reichts - gegen den Ausbau des Flughafens Coleman-Airfield.
© Copyrights 2003 Lothar Mark  Impressum | Haftungsausschuss mfact