23.08.2017
Startseite
Mannheim
Berlin
Presse/Reden/Archiv
Kulturspaziergänge
BILDERGALERIE
BILDERGALERIE LA
BESUCHERGRUPPEN
TOPTHEMEN
POSITIVE RESONANZ
AWO-Vorsitzender bis 2008
Kontakt
Impressum
Links
Publikationsverzeichnis
Sitemap
Anträge/Gesetzentwürfe
   
   
Mitglied des Deutschen Bundestages
 
Mitglied im Haushaltsausschuss
 
Stellv. Mitglied des Auswärtigen Ausschusses
 
Beauftragter der SPD- Bundestagsfraktion
für Lateinamerika
 
 
 

Sie sind der
4807653.
Besucher
 
Pressemitteilungen
15.03.2007
Sportpolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion, Dagmar Freitag, auf Einladung von Lothar Mark in Mannheim
Artikel drucken




angeregte Diskussion in Mannheim: Petar Drakul, Vorsitzender des SPD-OV Innenstadt, Dagmar Freitag, MdB, Lothar Mark, MdB und Helen Heberer, MdL.



Auf Einladung von Lothar Mark referierte die sportpolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion, Dagmar Freitag, am 15. März in Mannheim über aktuelle Entwicklungen in der deutschen Sportpolitik.

Zentraler Punkt des Referats von Dagmar Freitag war die gesellschaftliche Stellung, welche der Sport in der Bundesrepublik einnimmt. Sportliche Betätigung, gerade im Breitensport, leiste einen wichtigen Beitrag zur Gesundheitsvorsorge und zur Pflege sozialer Kontakte. Gleichzeitig diene Sport der Vermittlung von Werten und Normen, welche die Grundlage für unser Zusammenleben bilden: Fairness, Respekt, Toleranz und die Bereitschaft, Regeln anzuerkennen. Im Fokus der Öffentlichkeit stehe meist nur der Hochleistungssport, doch ohne eine Basis im Breitensport seien die Erfolge, welche deutsche Sportler im Spitzensport auf internationaler Ebene erzielen, nicht denkbar.


Aufgrund gesellschaftlicher Veränderungen seien gerade in der Nachwuchsarbeit neue Herausforderungen zu erwarten. Neben dem veränderten Sportverhalten von Jugendlichen und der damit einhergehenden geringeren Vereinsbindung sorge vor allem die Diskussion um die flächendeckende Einführung der Ganztagsschule in vielen Vereinen für Sorgenfalten, da negative Auswirkungen auf die Jugendarbeit erwartet würden. Hier seien Vereine und Schulen gefordert, aufeinander zuzugehen und im Rahmen einer kooperativen Zusammenarbeit ein gemeinsames Betreuungsangebot für Schüler zu entwickeln, so die Sportpolitikerin Freitag.


Dagmar Freitag und Lothar Mark wiesen darauf hin, dass ein großer Teil der Vereinsarbeit auf ehrenamtlicher Basis geleistet werde. Eine Verbesserung der finanziellen Rahmenbedingungen für die Engagierten sei eines der vorrangigen Ziele der SPD-Bundestagsfraktion. Die Anhebung der steuer- und abgabenfreien Übungsleiterpauschale von 1.848 Euro auf 2100 Euro im Jahr solle die Attraktivität des Ehrenamtes steigern. Gleichzeitig werde zur Entlastung der Sportvereine die Grenze, bis zu der Einnahmen aus steuerpflichtigen wirtschaftlichen Geschäftsbetrieben von der Körperschafts- und der Gewerbesteuer befreit sind, von bisher 30.678 Euro auf 35.000 Euro im Jahr angehoben.


In der anschließenden Diskussion, die vom Vorsitzenden des SPD-Ortsvereins Innenstadt, Petar Drakul, moderiert wurde, nutzten die Anwesenden die Möglichkeit, selbst Fragen zu stellen. Dagmar Freitag und Lothar Mark beantworteten die zahlreichen Fragen mit Bezug zur Bundespolitik während die Mannheimer Landtagsabgeordnete und SPD-Kreisvorsitzende Helen Heberer zu landespolitischen und kommunalen Themen Stellung nahm. Besonders intensiv wurden die Problematik der Gewalt auf dem Spielfeld bei Fußball- und Eishockeybegegnungen sowie die Fördermöglichkeiten von kleineren, breitensportorientierten Vereinen diskutiert.


Lothar Mark: „Das große Interesse an der Veranstaltung zeigt den Stellenwert, den der Sport in Mannheim hat. Die finanziellen Verbesserungen für ehrenamtlich Tätige und Vereine sind ein wichtiger Schritt zur Anerkennung des unschätzbaren Beitrags, welchen der Sport zum Zusammenleben in unserer Gesellschaft leisten.“



 

zurück zur Übersicht
 
Lothar Mark mit Bundesfinanzminister Peer Steinbrück
Lothar Mark, Berichterstatter für den Haushalt des Auswärtigen Amtes, mit Bundesaußenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier
Lothar Mark mit der baden-württembergischen Abgeordneten Evelyne Gebhardt nach ihrer erneuten Wahl ins Europäische Parlament.
Lothar Mark mit dem Geschäftsführer des Kongresszentrums Mannheimer Rosengarten (MKT), Michael Maugé.
Lothar Mark mit dem ehemaligen Bundesminister für Arbeit uns Soziales, Franz Müntefering, beim Sommerfest der SPD auf dem Karlstern.
Lothar Mark mit dem neuen Oberbürgermeister der Stadt Mannheim, Dr. Peter Kurz.
Lothar Mark trifft als Beauftragter der SPD-Bundestagsfraktion für Lateinamerika den damaligen Präsidentschaftskandidaten Lula da Silva in Berlin.
Lothar Mark mit dem kolumbianischen Vizepräsidenten Francisco Santos Calderón, der zu Gast im Gesprächskreis Lateinamerika war.
Lothar Mark erhält vom Botschafter Mexikos, S.E. Jorge Castro-Valle Kuehne, den höchsten mexikanischen Verdienstorden "Aguila Azteca" in Würdigung seiner Verdienste für die deutsch-mexikanischen Beziehungen.
Lothar Mark mit der Leiterin der Friedrich-Ebert-Stiftung, Bundestagsvizepräsidentin a.D. Anke Fuchs.
Lothar Mark mit dem neuen Präsidenten des Goethe-Instituts, Herrn Prof. Dr. phil. h.c. Klaus-Dieter Lehmann
Lothar Mark mit der ehemaligen Präsidentin des Goethe-Instituts München, Prof. Dr. Jutta Limbach.
Lothar Mark bei einer Demonstration der Mannheimer Bürgerinitiative - Jetzt reichts - gegen den Ausbau des Flughafens Coleman-Airfield.
© Copyrights 2003 Lothar Mark  Impressum | Haftungsausschuss mfact