30.04.2017
Startseite
Mannheim
Berlin
Presse/Reden/Archiv
Kulturspaziergänge
BILDERGALERIE
BILDERGALERIE LA
BESUCHERGRUPPEN
TOPTHEMEN
POSITIVE RESONANZ
AWO-Vorsitzender bis 2008
Kontakt
Impressum
Links
Publikationsverzeichnis
Sitemap
Anträge/Gesetzentwürfe
   
   
Mitglied des Deutschen Bundestages
 
Mitglied im Haushaltsausschuss
 
Stellv. Mitglied des Auswärtigen Ausschusses
 
Beauftragter der SPD- Bundestagsfraktion
für Lateinamerika
 
 
 

Sie sind der
4514475.
Besucher
 
Pressemitteilungen
08.03.2007
Lothar Mark appelliert an den mexikanischen Botschafter den mexikanisch-amerikanischen Kriegsdienstverweigerer, Augustin Aguayo, zu unterstützen
Artikel drucken

Am 7. März 2007 verurteilte ein US-Militärgericht in Würzburg den in Deutschland stationierten Irak-Kriegsgegner Agustin Aguayo wegen Fahnenflucht. Angesichts der Höchststrafe von sieben Jahren Haft auf Fahnenflucht fiel das Urteil überraschend milde aus.


Der mexikanisch-amerikanische Rettungssanitäter aus Los Angeles und Vater von zwei Töchtern hatte sich seit drei Jahren vergeblich darum bemüht, als Kriegsdienstverweigerer aus Gewissensgründen anerkannt zu werden, wie es das US-amerikanische Recht als Möglichkeit vorsieht. Während seines einjährigen Einsatzes in seiner Eigenschaft als Sanitäter im Irak im Jahr 2004/2005, musste er entgegen seinen Überzeugungen eine Waffe tragen. Seinem Antrag auf Anerkennung als Kriegsdienstverweigerer wurde nicht stattgegeben. Als er stattdessen im September 2006 erneut in den Irak gehen sollte, weigerte er sich und flüchtete. Später stellte er sich den Behörden und saß danach in Mannheim im Militärgefängnis.


In seiner Funktion als Lateinamerikabeauftragter der SPD-Bundestagsfraktion und als Mannheimer Abgeordneter hatte sich Lothar Mark beim Botschafter der Vereinigten Staaten von Mexiko in Deutschland persönlich dafür eingesetzt, Herrn Aguayo als mexikanischen Staatsbürger in dieser Angelegenheit soweit wie möglich konsularisch zu unterstützen, um seiner Verurteilung durch das US-Militärgericht auf diesem Wege entgegenzuwirken.


Lesen Sie im Folgenden das Antwortschreiben der Botschaft von Mexiko in Deutschland



Weitere Informationen als PDF-File
 

zurück zur Übersicht
 
Lothar Mark mit Bundesfinanzminister Peer Steinbrück
Lothar Mark, Berichterstatter für den Haushalt des Auswärtigen Amtes, mit Bundesaußenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier
Lothar Mark mit der baden-württembergischen Abgeordneten Evelyne Gebhardt nach ihrer erneuten Wahl ins Europäische Parlament.
Lothar Mark mit dem Geschäftsführer des Kongresszentrums Mannheimer Rosengarten (MKT), Michael Maugé.
Lothar Mark mit dem ehemaligen Bundesminister für Arbeit uns Soziales, Franz Müntefering, beim Sommerfest der SPD auf dem Karlstern.
Lothar Mark mit dem neuen Oberbürgermeister der Stadt Mannheim, Dr. Peter Kurz.
Lothar Mark trifft als Beauftragter der SPD-Bundestagsfraktion für Lateinamerika den damaligen Präsidentschaftskandidaten Lula da Silva in Berlin.
Lothar Mark mit dem kolumbianischen Vizepräsidenten Francisco Santos Calderón, der zu Gast im Gesprächskreis Lateinamerika war.
Lothar Mark erhält vom Botschafter Mexikos, S.E. Jorge Castro-Valle Kuehne, den höchsten mexikanischen Verdienstorden "Aguila Azteca" in Würdigung seiner Verdienste für die deutsch-mexikanischen Beziehungen.
Lothar Mark mit der Leiterin der Friedrich-Ebert-Stiftung, Bundestagsvizepräsidentin a.D. Anke Fuchs.
Lothar Mark mit dem neuen Präsidenten des Goethe-Instituts, Herrn Prof. Dr. phil. h.c. Klaus-Dieter Lehmann
Lothar Mark mit der ehemaligen Präsidentin des Goethe-Instituts München, Prof. Dr. Jutta Limbach.
Lothar Mark bei einer Demonstration der Mannheimer Bürgerinitiative - Jetzt reichts - gegen den Ausbau des Flughafens Coleman-Airfield.
© Copyrights 2003 Lothar Mark  Impressum | Haftungsausschuss mfact