28.07.2017
Startseite
Mannheim
Berlin
Presse/Reden/Archiv
Kulturspaziergänge
BILDERGALERIE
BILDERGALERIE LA
BESUCHERGRUPPEN
TOPTHEMEN
POSITIVE RESONANZ
AWO-Vorsitzender bis 2008
Kontakt
Impressum
Links
Publikationsverzeichnis
Sitemap
Anträge/Gesetzentwürfe
   
   
Mitglied des Deutschen Bundestages
 
Mitglied im Haushaltsausschuss
 
Stellv. Mitglied des Auswärtigen Ausschusses
 
Beauftragter der SPD- Bundestagsfraktion
für Lateinamerika
 
 
 

Sie sind der
4748673.
Besucher
 
Pressemitteilungen
28.03.2007
Lothar Mark setzt sich für den Erhalt der Stadt Hasankeyf ein
Artikel drucken

Der Bundestagsabgeordnete Lothar Mark engagiert sich für den Erhalt der historischen mesopotamischen Stadt Hasankeyf, die im Rahmen des Ilisu-Staudammprojektes von der Überflutung bedroht ist und beobachtet die Pläne, die unter Denkmalschutz stehende Stadt in der Türkei der Errichtung eines Staudammes zu opfern, mit großer Sorge.

„Die Aufstauung des Tigris für den seit langer Zeit in der Planung befindlichen Bau des hydroelektrischen Staudammes in dieser Region hätte nicht nur die Zwangsumsiedlung von mehr als 50.000 Menschen zur Folge, sondern bedeutet in seiner jetzigen Form auch die Zerstörung von über 10.000 Jahre alten wertvollen archäologischen Stätten und einer einzigartigen Naturkulisse“, so Lothar Mark.

Mark ist durch seine Funktion als Mitglied des Haushaltsausschusses wie auch als Berichterstatter im Auswärtigen Ausschusses und als Historiker dem kultur- und bildungspolitischen Bereich und der Archäologie eng verbunden und setzt sich seit vielen Jah­ren für den Erhalt und die Finanzierung von Kulturgütern und -denkmälern ein. Einen möglichen Wiederaufbau der wertvollen historischen Monumente aus Hansankeyf an anderer Stelle hält er für nicht realisierbar. „Jedes Bauwerk steht mit seiner Umgebung in unmittelbarem und wesentlichem Zusammenhang. Eine Wiedererrichtung ist nicht nur unter archäologisch-historischen Gesichtpunkten höchst fragwürdig, denn es verhindert letztlich die Vernichtung wertvoller und einzigartiger kulturhistorischer Schätze nicht“ so Lothar Mark.

Stattdessen appelliert der Abgeordnete an alle Verantwortlichen, den Ort des Bauvorhabens dringend zu überdenken. „Letztlich sind nicht die Exportkreditgarantien für die Errichtung des Staudammes das Problem, sondern der seit vielen Jahren geplante Verlauf des Projektes in dieser Region. Es wäre gut, wenn die Beteiligten sich ihrer Verantwortung für das einzigartige Kulturerbe ihres Landes bewusst wären und sich dafür einsetzen würden, dass das Ilisu-Staudammprojekt nicht zum Schaden eines archäologisch und kulturell so bedeutsamen Ortes wie der Stadt Hasankeyf und ihrer Bewohner realisiert wird“.



 

zurück zur Übersicht
 
Lothar Mark mit Bundesfinanzminister Peer Steinbrück
Lothar Mark, Berichterstatter für den Haushalt des Auswärtigen Amtes, mit Bundesaußenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier
Lothar Mark mit der baden-württembergischen Abgeordneten Evelyne Gebhardt nach ihrer erneuten Wahl ins Europäische Parlament.
Lothar Mark mit dem Geschäftsführer des Kongresszentrums Mannheimer Rosengarten (MKT), Michael Maugé.
Lothar Mark mit dem ehemaligen Bundesminister für Arbeit uns Soziales, Franz Müntefering, beim Sommerfest der SPD auf dem Karlstern.
Lothar Mark mit dem neuen Oberbürgermeister der Stadt Mannheim, Dr. Peter Kurz.
Lothar Mark trifft als Beauftragter der SPD-Bundestagsfraktion für Lateinamerika den damaligen Präsidentschaftskandidaten Lula da Silva in Berlin.
Lothar Mark mit dem kolumbianischen Vizepräsidenten Francisco Santos Calderón, der zu Gast im Gesprächskreis Lateinamerika war.
Lothar Mark erhält vom Botschafter Mexikos, S.E. Jorge Castro-Valle Kuehne, den höchsten mexikanischen Verdienstorden "Aguila Azteca" in Würdigung seiner Verdienste für die deutsch-mexikanischen Beziehungen.
Lothar Mark mit der Leiterin der Friedrich-Ebert-Stiftung, Bundestagsvizepräsidentin a.D. Anke Fuchs.
Lothar Mark mit dem neuen Präsidenten des Goethe-Instituts, Herrn Prof. Dr. phil. h.c. Klaus-Dieter Lehmann
Lothar Mark mit der ehemaligen Präsidentin des Goethe-Instituts München, Prof. Dr. Jutta Limbach.
Lothar Mark bei einer Demonstration der Mannheimer Bürgerinitiative - Jetzt reichts - gegen den Ausbau des Flughafens Coleman-Airfield.
© Copyrights 2003 Lothar Mark  Impressum | Haftungsausschuss mfact