01.05.2017
Startseite
Mannheim
Berlin
Presse/Reden/Archiv
Kulturspaziergänge
BILDERGALERIE
BILDERGALERIE LA
BESUCHERGRUPPEN
TOPTHEMEN
POSITIVE RESONANZ
AWO-Vorsitzender bis 2008
Kontakt
Impressum
Links
Publikationsverzeichnis
Sitemap
Anträge/Gesetzentwürfe
   
   
Mitglied des Deutschen Bundestages
 
Mitglied im Haushaltsausschuss
 
Stellv. Mitglied des Auswärtigen Ausschusses
 
Beauftragter der SPD- Bundestagsfraktion
für Lateinamerika
 
 
 

Sie sind der
4515454.
Besucher
 
Pressemitteilungen
24.04.2007
Bahnhof Neckarstadt: Mehdorn reagiert auf Brief von Lothar Mark
Artikel drucken

Am 13.03.07 hatte sich Lothar Mark an den Vorstand der Bahn gewandt und den Zustand des Bahnhofs Mannheim-Neckarstadt bemängelt. Insbesondere die Schließung ohne ersichtlichen Grund der schrägen Zugänge, die mittlerweile zugewuchert sind, stieß auf Kritik des Mannheimer Abgeordneten (vgl. „Kritik am Zustand der Bahnhöfe“ im Mannheimer Morgen vom 14.03.07). Mark verlangte damals eine Stellungnahme der Bahn, die nun vorliegt.


Bahnchef Mehdorn räumt darin ein, dass „das derzeitige Erscheinungsbild des Haltepunktes Mannheim-Neckarstadt nicht befriedigend [ist].“ Er verweist allerdings auf zahlreiche Versuche zur Verbesserung der Situation am Bahnhof, die alle durch Vandalismus zunichte gemacht worden seien. Neckarstadt gehöre zu den Bahnhöfen mit den höchsten Schäden durch Vandalismus im ganzen Land. „Hier sind wir alle zu mehr Zivilcourage gefordert. Wir müssen uns stärker ins Bewusstsein rufen, dass Vandalismus uns schließlich alle schädigt“ so Lothar Mark.


Mehdorn führt weiter aus, dass der Bahnhof beim Neubau im Jahr 1985 für wesentlich mehr als die jetzigen ca. 90 Passagiere pro Tag angelegt worden sei. Allerdings habe eine ständige Vermüllung der Bahnhofsrampen und die geringe Auslastung zur baulichen Verkleinerung des Haltepunktes geführt. Bereits Anfang März hatte Lothar Mark darauf hingewiesen, dass die geringe Nutzung der kleinen Bahnhöfe durch die Bevölkerung die Existenz der Stationen gefährde. Die Ausführungen Mehdorns bestätigen dies.


Gleichzeitig bat der Bahnchef Lothar Mark um Unterstützung bei der Verbesserung der Situation an den Bahnhöfen Waldhof und Handelshafen. Lothar Mark: „Die Mannheimer wissen, dass ich mich seit Jahren für den Erhalt von Bahnstrecken, Bahnhöfen und schließlich auch für den ICE stark mache. Das habe ich mit dem Brief an Hartmut Mehdorn getan und werde ich natürlich auch in Zukunft weiterverfolgen.“



 

zurück zur Übersicht
 
Lothar Mark mit Bundesfinanzminister Peer Steinbrück
Lothar Mark, Berichterstatter für den Haushalt des Auswärtigen Amtes, mit Bundesaußenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier
Lothar Mark mit der baden-württembergischen Abgeordneten Evelyne Gebhardt nach ihrer erneuten Wahl ins Europäische Parlament.
Lothar Mark mit dem Geschäftsführer des Kongresszentrums Mannheimer Rosengarten (MKT), Michael Maugé.
Lothar Mark mit dem ehemaligen Bundesminister für Arbeit uns Soziales, Franz Müntefering, beim Sommerfest der SPD auf dem Karlstern.
Lothar Mark mit dem neuen Oberbürgermeister der Stadt Mannheim, Dr. Peter Kurz.
Lothar Mark trifft als Beauftragter der SPD-Bundestagsfraktion für Lateinamerika den damaligen Präsidentschaftskandidaten Lula da Silva in Berlin.
Lothar Mark mit dem kolumbianischen Vizepräsidenten Francisco Santos Calderón, der zu Gast im Gesprächskreis Lateinamerika war.
Lothar Mark erhält vom Botschafter Mexikos, S.E. Jorge Castro-Valle Kuehne, den höchsten mexikanischen Verdienstorden "Aguila Azteca" in Würdigung seiner Verdienste für die deutsch-mexikanischen Beziehungen.
Lothar Mark mit der Leiterin der Friedrich-Ebert-Stiftung, Bundestagsvizepräsidentin a.D. Anke Fuchs.
Lothar Mark mit dem neuen Präsidenten des Goethe-Instituts, Herrn Prof. Dr. phil. h.c. Klaus-Dieter Lehmann
Lothar Mark mit der ehemaligen Präsidentin des Goethe-Instituts München, Prof. Dr. Jutta Limbach.
Lothar Mark bei einer Demonstration der Mannheimer Bürgerinitiative - Jetzt reichts - gegen den Ausbau des Flughafens Coleman-Airfield.
© Copyrights 2003 Lothar Mark  Impressum | Haftungsausschuss mfact