11.12.2017
Startseite
Mannheim
Berlin
Presse/Reden/Archiv
Kulturspaziergänge
BILDERGALERIE
BILDERGALERIE LA
BESUCHERGRUPPEN
TOPTHEMEN
POSITIVE RESONANZ
AWO-Vorsitzender bis 2008
Kontakt
Impressum
Links
Publikationsverzeichnis
Sitemap
Anträge/Gesetzentwürfe
   
   
Mitglied des Deutschen Bundestages
 
Mitglied im Haushaltsausschuss
 
Stellv. Mitglied des Auswärtigen Ausschusses
 
Beauftragter der SPD- Bundestagsfraktion
für Lateinamerika
 
 
 

Sie sind der
5099078.
Besucher
 
Pressemitteilungen
14.05.2007
Lothar Mark zur Ankündigung der Errichtung eines Begrüßungszentrums für kubanische Flüchtlinge in Guantánamo
Artikel drucken

Die USA wollen US-Medienberichten zufolge auf ihrem Militärstützpunkt Guantánamo Bay auf Kuba ein Flüchtlingslager einrichten. Im Falle des Todes von Präsident Castro will die US-Regierung sich somit auf einen möglichen Ansturm kubanischer Flüchtlinge vorbereiten.

„Ich missbillige derlei Vorkehrungen zutiefst“, so der Lateinamerika-Beauftragte der SPD-Bundestagsfraktion Lothar Mark. „Sie sind lediglich eine weitere gezielte Provokation der US-amerikanischen Seite gegenüber Kuba und entbehren jeglicher Grundlage. Es ist nicht belegt, dass es im Falle von Fidel Castros Tod zu einer Massenflucht kommen wird. Im Gegenteil: Ein großer Teil der kubanischen Bevölkerung hat sogar Angst vor einer Amerikanisierung der Lebensverhältnisse in der Ära nach Präsident Castro und beurteilt – nicht zuletzt im Hinblick auf die Vergangenheit des Landes – den US-amerikanischen Einfluss nach wie vor sehr kritisch“.

Das Pentagon hat für den Bau des Einwandererkomplexes bestehend aus Lagerhallen, Verwaltungsgebäuden und Sanitäranlagen bis Mai 2008 zunächst Aufträge in Höhe von 16,6 Mio. US-Dollar erteilt.

Lothar Mark: „Die hinter diesen Vorbereitungen stehende Haltung empfinde ich darüber hinaus als sehr besorgniserregend, denn sie signalisiert bereits jetzt, dass die Hoheitsrechte Kubas auch in Zukunft nicht gänzlich respektiert werden, sondern weiterhin ein Anspruch darauf besteht, die Entwicklungen des Landes im Sinne der Vereinigten Staaten von außen zu beeinflussen und zu steuern“.



 

zurück zur Übersicht
 
Lothar Mark mit Bundesfinanzminister Peer Steinbrück
Lothar Mark, Berichterstatter für den Haushalt des Auswärtigen Amtes, mit Bundesaußenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier
Lothar Mark mit der baden-württembergischen Abgeordneten Evelyne Gebhardt nach ihrer erneuten Wahl ins Europäische Parlament.
Lothar Mark mit dem Geschäftsführer des Kongresszentrums Mannheimer Rosengarten (MKT), Michael Maugé.
Lothar Mark mit dem ehemaligen Bundesminister für Arbeit uns Soziales, Franz Müntefering, beim Sommerfest der SPD auf dem Karlstern.
Lothar Mark mit dem neuen Oberbürgermeister der Stadt Mannheim, Dr. Peter Kurz.
Lothar Mark trifft als Beauftragter der SPD-Bundestagsfraktion für Lateinamerika den damaligen Präsidentschaftskandidaten Lula da Silva in Berlin.
Lothar Mark mit dem kolumbianischen Vizepräsidenten Francisco Santos Calderón, der zu Gast im Gesprächskreis Lateinamerika war.
Lothar Mark erhält vom Botschafter Mexikos, S.E. Jorge Castro-Valle Kuehne, den höchsten mexikanischen Verdienstorden "Aguila Azteca" in Würdigung seiner Verdienste für die deutsch-mexikanischen Beziehungen.
Lothar Mark mit der Leiterin der Friedrich-Ebert-Stiftung, Bundestagsvizepräsidentin a.D. Anke Fuchs.
Lothar Mark mit dem neuen Präsidenten des Goethe-Instituts, Herrn Prof. Dr. phil. h.c. Klaus-Dieter Lehmann
Lothar Mark mit der ehemaligen Präsidentin des Goethe-Instituts München, Prof. Dr. Jutta Limbach.
Lothar Mark bei einer Demonstration der Mannheimer Bürgerinitiative - Jetzt reichts - gegen den Ausbau des Flughafens Coleman-Airfield.
© Copyrights 2003 Lothar Mark  Impressum | Haftungsausschuss mfact