23.03.2017
Startseite
Mannheim
Berlin
Presse/Reden/Archiv
Kulturspaziergänge
BILDERGALERIE
BILDERGALERIE LA
BESUCHERGRUPPEN
TOPTHEMEN
POSITIVE RESONANZ
AWO-Vorsitzender bis 2008
Kontakt
Impressum
Links
Publikationsverzeichnis
Sitemap
Anträge/Gesetzentwürfe
   
   
Mitglied des Deutschen Bundestages
 
Mitglied im Haushaltsausschuss
 
Stellv. Mitglied des Auswärtigen Ausschusses
 
Beauftragter der SPD- Bundestagsfraktion
für Lateinamerika
 
 
 

Sie sind der
4414849.
Besucher
 
Pressemitteilungen
27.09.2007
Botschafter der Republik Kuba zu Gast in Mannheim
Artikel drucken


Auf Einladung des Beauftragten der SPD-Bundestagsfraktion für Lateinamerika, Lothar Mark, besuchte der Botschafter der Republik Kuba, S. E. Gerardo Peñalver gemeinsam mit dem Handelsrat der Botschaft, Roberto Infante, die Stadt Mannheim.


Auf dem zweitägigen Programm, das Lothar Mark für die hohen Gäste organisierte, standen sowohl Firmenbesuche, als auch Termine mit Kultur- und Sporteinrichtungen.


Den Auftakt bildete ein Besuch der Müllverbrennungsanlage der MVV auf der Friesenheimer Insel. Während der Werksführung erkundigte sich der Botschafter insbesondere nach den Stoffströmen und den Betriebskosten der Anlage.


Daran schloss sich ein Besuch der Friatec AG an, die zu den bekanntesten und traditionsreichsten Firmen des Industriestandorts Mannheim gehört. Im Gespräch mit dem Alleinvorstand des Unternehmens, Hugo Flühr, interessierten sich die kubanischen Gäste v. a. für die technischen Kunststoffe und speziellen Leitungssysteme, die in der nickel- und kobaltverarbeitenden Industrie eingesetzt werden können.


Den Besuch bei der VAG Armaturen GmbH nutzte die Delegation, um sich vor Ort über den neuesten Stand der Technik im Bereich der Systemlösungen für die Wasserver- und -entsorgung zu informieren. Für den Karibikstaat, dessen Wasserleitungssystem teilweise noch aus der spanischen Kolonialzeit stammt, ist die Reduzierung der hohen Wasserverluste im Leitungssystem ein wichtiges Thema.


Im Gespräch mit dem Leiter des Olympiastützpunktes Rhein-Neckar, Herrn Leciejewski, wurde eine Vertiefung der Kontakte im Bereich des Boxsportes vereinbart.


Den Abschluss des ersten Besuchstages bildete eine öffentliche Diskussionsveranstaltung zum Thema „Kuba: Gegenwart und Zukunftsperspektiven“ im Trafohaus Mannheim. Rund 80 Teilnehmer folgten dem kurzweiligen Vortrag des Botschafters, der u. a. auf die Fortschritte bei der Alphabetisierung und im Gesundheitsbereich sowie die Auswirkungen des US-Handelsembargos abhob. Lothar Mark wies auf die Bedeutung eines offenen und kontinuierlichen Dialogs hin und sah positive Signale für eine weitere Verbesserung der bilateralen Beziehungen. Mark kündigte an, bei seiner bevorstehenden Kuba-Reise für eine Intensivierung des politischen Dialogs zu werben.


Am zweiten Tag des Besuches in Mannheim stand zunächst ein Besuch des Planetariums auf der Agenda. Direktor Dr. Wacker führte durch das Haus und erläuterte die Technik. Daran schloss sich die Vorführung der Show „Geistesblitze“ an, die anlässlich des Mannheimer Stadtjubiläums entwickelt wurde und kluge Köpfe und Erfindungen aus Mannheim vorstellt.


Oberbürgermeister Dr. Kurz empfing die Gäste im Rathaus und lud den Botschafter zum Eintrag ins Goldene Buch der Stadt Mannheim ein. Während des anschließenden Gesprächs stand insbesondere der Wirtschaftsstandort Mannheim im Brennpunkt des Interesses. So regte der Botschafter an, in den nächsten Jahren ein „Wirtschaftsforum Kuba“ in Mannheim zu veranstalten.


An der Hochschule Mannheim wurde die Delegation von Rektor Prof. Dr. h. c. D. von Hoyningen-Huene in Empfang genommen, der dem Botschafter u. a. den Bereich Biotechnologie vorstellte. Auch hier zeigte sich der Botschafter an einer Kooperation interessiert.


Des weiteren besuchten die kubanischen Diplomaten die Musikhochschule, den Luisenpark sowie das Nationaltheater, bevor sie die Rückreise nach Berlin antraten.


Lothar Mark: „Ich bin überzeugt, dass der Besuch des Botschafters einen bedeutenden Beitrag zur Vertiefung der wirtschaftlichen und kulturellen Beziehungen zwischen Kuba und Mannheim geleistet hat. Von dem, was sich an Kontakten aus den Botschafterbesuchen ergibt, profitieren die Menschen vor Ort ganz konkret: Sie bringen neue Aufträge für Unternehmen, Gastspiele aus fremden Ländern, Hochschulpartnerschaften oder Städtekooperationen.“


 



Eintrag ins Goldene Buch: Botschafter Gerardo Peñalver (sitzend), Stadträtin Miriam Caroli, Stadtrat Pantelis Nikitopoulos, Oberbürgermeister Dr. Kurz, Bundestagsabgeordneter Lothar Mark, Handelsrat Roberto Infante (v. l. n. r.)



 

zurück zur Übersicht
 
Lothar Mark mit Bundesfinanzminister Peer Steinbrück
Lothar Mark, Berichterstatter für den Haushalt des Auswärtigen Amtes, mit Bundesaußenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier
Lothar Mark mit der baden-württembergischen Abgeordneten Evelyne Gebhardt nach ihrer erneuten Wahl ins Europäische Parlament.
Lothar Mark mit dem Geschäftsführer des Kongresszentrums Mannheimer Rosengarten (MKT), Michael Maugé.
Lothar Mark mit dem ehemaligen Bundesminister für Arbeit uns Soziales, Franz Müntefering, beim Sommerfest der SPD auf dem Karlstern.
Lothar Mark mit dem neuen Oberbürgermeister der Stadt Mannheim, Dr. Peter Kurz.
Lothar Mark trifft als Beauftragter der SPD-Bundestagsfraktion für Lateinamerika den damaligen Präsidentschaftskandidaten Lula da Silva in Berlin.
Lothar Mark mit dem kolumbianischen Vizepräsidenten Francisco Santos Calderón, der zu Gast im Gesprächskreis Lateinamerika war.
Lothar Mark erhält vom Botschafter Mexikos, S.E. Jorge Castro-Valle Kuehne, den höchsten mexikanischen Verdienstorden "Aguila Azteca" in Würdigung seiner Verdienste für die deutsch-mexikanischen Beziehungen.
Lothar Mark mit der Leiterin der Friedrich-Ebert-Stiftung, Bundestagsvizepräsidentin a.D. Anke Fuchs.
Lothar Mark mit dem neuen Präsidenten des Goethe-Instituts, Herrn Prof. Dr. phil. h.c. Klaus-Dieter Lehmann
Lothar Mark mit der ehemaligen Präsidentin des Goethe-Instituts München, Prof. Dr. Jutta Limbach.
Lothar Mark bei einer Demonstration der Mannheimer Bürgerinitiative - Jetzt reichts - gegen den Ausbau des Flughafens Coleman-Airfield.
© Copyrights 2003 Lothar Mark  Impressum | Haftungsausschuss mfact