21.08.2017
Startseite
Mannheim
Berlin
Presse/Reden/Archiv
Kulturspaziergänge
BILDERGALERIE
BILDERGALERIE LA
BESUCHERGRUPPEN
TOPTHEMEN
POSITIVE RESONANZ
AWO-Vorsitzender bis 2008
Kontakt
Impressum
Links
Publikationsverzeichnis
Sitemap
Anträge/Gesetzentwürfe
   
   
Mitglied des Deutschen Bundestages
 
Mitglied im Haushaltsausschuss
 
Stellv. Mitglied des Auswärtigen Ausschusses
 
Beauftragter der SPD- Bundestagsfraktion
für Lateinamerika
 
 
 

Sie sind der
4796343.
Besucher
 
Pressemitteilungen
27.09.2007
Lothar Mark setzt sich für mehr Sport und Bewegung ein
Artikel drucken

Lothar Mark setzt sich für mehr Sport und Bewegung ein


Sport und Bewegung müssen gefördert werden, um langfristig an Lebensqualität zu gewinnen. Zahlreiche Studien prognostizieren die stetige Zunahme von Haltungsschäden, Übergewicht und Herz-Kreislauf Erkrankungen. Höchste Zeit, um Maßnahmen für die Förderung des Sports in Verbindung mit gesunder Ernährung zu treffen.


Der Bundestag nimmt sich der Problematik nun an und setzt sich gezielt für die Prävention von Erkrankungen und die Ausgestaltung des Schulsportangebots ein, um Sport und Bewegung zu fördern und das Bewusstsein für eine gesunde Lebensweise zu stärken. Der aktuelle Beschluss des Bundestages ist ganz nach dem Geschmack des ehemaligen Sportbürgermeisters Lothar Mark. Der Bundestagsabgeordnete unterstützt die geplanten Maßnahmen. „Das Bewusstsein für Sport, Bewegung und gesunde Ernährung als Instrument zur Prävention muss gestärkt werde. Es ist wichtig, trotz eines vollen Terminkalenders, auf eine gute Ernährung und Bewegung zu achten“, so Mark.


Lothar Mark setzt sich vor allem für die Kinder- und Jugendarbeit ein. Gerade in diesem Bereich sollen alle zur Verfügung stehenden Mittel eingesetzt werden, um einen gesunde Umgang mit Bewegung und Ernährung zu erlernen. Mark weiter: „Der bestehende Zusammenhang von sozialer Herkunft und gesunder Lebensweise ist tragisch. Es darf nicht sein, dass das Einkommen die Gesundheit bestimmt.“


Die Langzeitfolgen des kollektiven Bewegungsmangels betreffen nicht nur jeden Einzelnen, sondern wirken sich bereits heute negativ auf das Gesundheits- und Sozialsystem aus. Es ist deshalb eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, die Rahmenbedingungen zu schaffen, um sportliche Betätigung zu verstärken und damit die Gesundheitsfürsorge zu erleichtern.



 

zurück zur Übersicht
 
Lothar Mark mit Bundesfinanzminister Peer Steinbrück
Lothar Mark, Berichterstatter für den Haushalt des Auswärtigen Amtes, mit Bundesaußenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier
Lothar Mark mit der baden-württembergischen Abgeordneten Evelyne Gebhardt nach ihrer erneuten Wahl ins Europäische Parlament.
Lothar Mark mit dem Geschäftsführer des Kongresszentrums Mannheimer Rosengarten (MKT), Michael Maugé.
Lothar Mark mit dem ehemaligen Bundesminister für Arbeit uns Soziales, Franz Müntefering, beim Sommerfest der SPD auf dem Karlstern.
Lothar Mark mit dem neuen Oberbürgermeister der Stadt Mannheim, Dr. Peter Kurz.
Lothar Mark trifft als Beauftragter der SPD-Bundestagsfraktion für Lateinamerika den damaligen Präsidentschaftskandidaten Lula da Silva in Berlin.
Lothar Mark mit dem kolumbianischen Vizepräsidenten Francisco Santos Calderón, der zu Gast im Gesprächskreis Lateinamerika war.
Lothar Mark erhält vom Botschafter Mexikos, S.E. Jorge Castro-Valle Kuehne, den höchsten mexikanischen Verdienstorden "Aguila Azteca" in Würdigung seiner Verdienste für die deutsch-mexikanischen Beziehungen.
Lothar Mark mit der Leiterin der Friedrich-Ebert-Stiftung, Bundestagsvizepräsidentin a.D. Anke Fuchs.
Lothar Mark mit dem neuen Präsidenten des Goethe-Instituts, Herrn Prof. Dr. phil. h.c. Klaus-Dieter Lehmann
Lothar Mark mit der ehemaligen Präsidentin des Goethe-Instituts München, Prof. Dr. Jutta Limbach.
Lothar Mark bei einer Demonstration der Mannheimer Bürgerinitiative - Jetzt reichts - gegen den Ausbau des Flughafens Coleman-Airfield.
© Copyrights 2003 Lothar Mark  Impressum | Haftungsausschuss mfact