18.10.2017
Startseite
Mannheim
Berlin
Presse/Reden/Archiv
Kulturspaziergänge
BILDERGALERIE
BILDERGALERIE LA
BESUCHERGRUPPEN
TOPTHEMEN
POSITIVE RESONANZ
AWO-Vorsitzender bis 2008
Kontakt
Impressum
Links
Publikationsverzeichnis
Sitemap
Anträge/Gesetzentwürfe
   
   
Mitglied des Deutschen Bundestages
 
Mitglied im Haushaltsausschuss
 
Stellv. Mitglied des Auswärtigen Ausschusses
 
Beauftragter der SPD- Bundestagsfraktion
für Lateinamerika
 
 
 

Sie sind der
4942936.
Besucher
 
Pressemitteilungen
09.11.2007
Lothar Mark zu Streichungen von ICE-Sprintern: Mehdorns morsches Gerüst kracht!
Artikel drucken

Wie heute bekannt wurde, wird die Bahn im Zuge des neuen Winterfahrplans ab 09.Dezember den ICE-Sprinter von Köln nach München aufgrund mangelnder Auslastung einstellen. Ein Zeitgewinn von wenigen Minuten sei für die Bahnkunden kein Anreiz zur Zahlung eines entsprechenden Aufpreises, so die Erklärung der Bahn. 

Mit dieser Aussage widerlegt die Bahn ihre eigenen Argumente im Streit um den Bypass um Mannheim. Bisher diente hier Bahnchef Mehdorn die Wirtschaftlichkeit der Zeitersparnis im Falle einer Umfahrung Mannheims auf der ICE- Hochgeschwindigkeitsstrecke von Frankfurt nach Stuttgart als Hauptargument.

Lothar Mark: „Mit der Streichung des ICE-Sprinters zwischen Köln und München widerlegt Hartmut Mehdorn sich selbst und bringt damit sein morsches Gerüst aus fadenscheinigen Argumenten für eine Umfahrung Mannheims zum Einstürzen. Wie viele Eigentore muss Hartmut Mehdorn noch schießen, um endlich einzusehen, dass er sein Spiel nur verlieren kann? Die Einsicht, dass nur die Streckenführung über den Mannheimer Hauptbahnhof die richtige und profitable Variante ist, würde ihn jedenfalls vor weiterem wirtschaftlichem Misserfolg schützen. Mit dem Bluff über die besondere Rentabilität der Zeitersparnis wird es Bahnchef Mehdorn nun jedenfalls nicht mehr gelingen, die klaren Beschlüsse des Deutschen Bundestages, des Landtages von Baden-Württemberg und des Regierungspräsidiums Karlsruhe zu umgehen.

Ich stehe dem Bahnvorstand weiterhin zur Fortsetzung konstruktiver Gespräche zur Verfügung.“



 

zurück zur Übersicht
 
Lothar Mark mit Bundesfinanzminister Peer Steinbrück
Lothar Mark, Berichterstatter für den Haushalt des Auswärtigen Amtes, mit Bundesaußenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier
Lothar Mark mit der baden-württembergischen Abgeordneten Evelyne Gebhardt nach ihrer erneuten Wahl ins Europäische Parlament.
Lothar Mark mit dem Geschäftsführer des Kongresszentrums Mannheimer Rosengarten (MKT), Michael Maugé.
Lothar Mark mit dem ehemaligen Bundesminister für Arbeit uns Soziales, Franz Müntefering, beim Sommerfest der SPD auf dem Karlstern.
Lothar Mark mit dem neuen Oberbürgermeister der Stadt Mannheim, Dr. Peter Kurz.
Lothar Mark trifft als Beauftragter der SPD-Bundestagsfraktion für Lateinamerika den damaligen Präsidentschaftskandidaten Lula da Silva in Berlin.
Lothar Mark mit dem kolumbianischen Vizepräsidenten Francisco Santos Calderón, der zu Gast im Gesprächskreis Lateinamerika war.
Lothar Mark erhält vom Botschafter Mexikos, S.E. Jorge Castro-Valle Kuehne, den höchsten mexikanischen Verdienstorden "Aguila Azteca" in Würdigung seiner Verdienste für die deutsch-mexikanischen Beziehungen.
Lothar Mark mit der Leiterin der Friedrich-Ebert-Stiftung, Bundestagsvizepräsidentin a.D. Anke Fuchs.
Lothar Mark mit dem neuen Präsidenten des Goethe-Instituts, Herrn Prof. Dr. phil. h.c. Klaus-Dieter Lehmann
Lothar Mark mit der ehemaligen Präsidentin des Goethe-Instituts München, Prof. Dr. Jutta Limbach.
Lothar Mark bei einer Demonstration der Mannheimer Bürgerinitiative - Jetzt reichts - gegen den Ausbau des Flughafens Coleman-Airfield.
© Copyrights 2003 Lothar Mark  Impressum | Haftungsausschuss mfact