21.07.2017
Startseite
Mannheim
Berlin
Presse/Reden/Archiv
Kulturspaziergänge
BILDERGALERIE
BILDERGALERIE LA
BESUCHERGRUPPEN
TOPTHEMEN
POSITIVE RESONANZ
AWO-Vorsitzender bis 2008
Kontakt
Impressum
Links
Publikationsverzeichnis
Sitemap
Anträge/Gesetzentwürfe
   
   
Mitglied des Deutschen Bundestages
 
Mitglied im Haushaltsausschuss
 
Stellv. Mitglied des Auswärtigen Ausschusses
 
Beauftragter der SPD- Bundestagsfraktion
für Lateinamerika
 
 
 

Sie sind der
4732141.
Besucher
 
Pressemitteilungen
12.07.2004
Lothar Mark wird Ehrenmitglied des Lateinamerikanischen Europainstituts in Porto Alegre / Südbrasilien
Artikel drucken


Der Mannheimer Bundestagsabgeordnete Lothar Mark ist zum Ehrenmitglied des Lateinamerikanischen Europainstituts für Wirtschaft, Politik und Sicherheit (ILAEEPS) ernannt worden. Auf diese Weise würdigte der Präsident, Prof. Peter Michael Feist, die großen Verdienste Marks beim Aufbau des neu gegründeten Instituts. Dieses soll in absehbarer Zeit durch den Zusammenschluss mit weiteren Hochschuleinrichtungen im Zuge der aktuellen Bildungsreform in Brasilien zu einer Europa-Mercosul-Universität ausgebaut werden.

Im Rahmen dieses Pilotprojekts soll das deutsche System der dualen Hochschulausbildung, wie es in Baden-Württemberg schon lange erfolgreich durchgeführt wird, auch in Brasilien etabliert werden. Eine Europa-Mercosul-Universität soll Studierende verschiedener Fächer auf eine Zusammenarbeit mit Europa, insbesondere auch mit Deutschland, vorbereiten. Lothar Mark stellte daher den Kontakt mit der Berufsakademie Mannheim her, die als eine der beiden ersten Hochschuleinrichtungen seit 1974 nach diesem praxisorientierten System lehrt.

Mittlerweile hat dank Marks Vermittlung die Kooperation zwischen beiden Einrichtungen konkrete Formen angenommen: Schon ab August 2005 soll -mit Mannheimer Hilfe- der Lehrbetrieb aufgenommen werden. „Gerade diese konkreten Projekte im Bildungsbereich sind für alle Beteiligten ein großer Gewinn“, so Mark. „Sie tragen zur Ausbildung junger Menschen bei und stärken unsere Beziehungen zum betreffenden Land.“ Die Idee einer Europa-Mercusul-Universität gefalle Mark auch deswegen so gut, weil sie die notwendige regionale Integration innerhalb dieses südamerikanischen Bündnisses voranbringe. „Daher werde ich mich auch in Zukunft nach Kräften für ein Gelingen dieses Projektes einsetzen“, verspricht der Mannheimer Abgeordnete.


 


Berlin, 13.07.2004



 

zurück zur Übersicht
 
Lothar Mark mit Bundesfinanzminister Peer Steinbrück
Lothar Mark, Berichterstatter für den Haushalt des Auswärtigen Amtes, mit Bundesaußenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier
Lothar Mark mit der baden-württembergischen Abgeordneten Evelyne Gebhardt nach ihrer erneuten Wahl ins Europäische Parlament.
Lothar Mark mit dem Geschäftsführer des Kongresszentrums Mannheimer Rosengarten (MKT), Michael Maugé.
Lothar Mark mit dem ehemaligen Bundesminister für Arbeit uns Soziales, Franz Müntefering, beim Sommerfest der SPD auf dem Karlstern.
Lothar Mark mit dem neuen Oberbürgermeister der Stadt Mannheim, Dr. Peter Kurz.
Lothar Mark trifft als Beauftragter der SPD-Bundestagsfraktion für Lateinamerika den damaligen Präsidentschaftskandidaten Lula da Silva in Berlin.
Lothar Mark mit dem kolumbianischen Vizepräsidenten Francisco Santos Calderón, der zu Gast im Gesprächskreis Lateinamerika war.
Lothar Mark erhält vom Botschafter Mexikos, S.E. Jorge Castro-Valle Kuehne, den höchsten mexikanischen Verdienstorden "Aguila Azteca" in Würdigung seiner Verdienste für die deutsch-mexikanischen Beziehungen.
Lothar Mark mit der Leiterin der Friedrich-Ebert-Stiftung, Bundestagsvizepräsidentin a.D. Anke Fuchs.
Lothar Mark mit dem neuen Präsidenten des Goethe-Instituts, Herrn Prof. Dr. phil. h.c. Klaus-Dieter Lehmann
Lothar Mark mit der ehemaligen Präsidentin des Goethe-Instituts München, Prof. Dr. Jutta Limbach.
Lothar Mark bei einer Demonstration der Mannheimer Bürgerinitiative - Jetzt reichts - gegen den Ausbau des Flughafens Coleman-Airfield.
© Copyrights 2003 Lothar Mark  Impressum | Haftungsausschuss mfact