23.07.2017
Startseite
Mannheim
Berlin
Presse/Reden/Archiv
Kulturspaziergänge
BILDERGALERIE
BILDERGALERIE LA
BESUCHERGRUPPEN
TOPTHEMEN
POSITIVE RESONANZ
AWO-Vorsitzender bis 2008
Kontakt
Impressum
Links
Publikationsverzeichnis
Sitemap
Anträge/Gesetzentwürfe
   
   
Mitglied des Deutschen Bundestages
 
Mitglied im Haushaltsausschuss
 
Stellv. Mitglied des Auswärtigen Ausschusses
 
Beauftragter der SPD- Bundestagsfraktion
für Lateinamerika
 
 
 

Sie sind der
4733856.
Besucher
 
Pressemitteilungen
05.02.2008
NUR WER WAS MACHT, KANN AUCH VERÄNDERN - Lothar Mark engagiert sich für das Aktionsprogramm für mehr Jugendbeteiligung BERLIN 08
Artikel drucken

Der Mannheimer Bundestagsabgeordnete Lothar Mark ruft alle Jugendlichen aus seinem Wahlkreis dazu auf, am „Festival für junge Politik – Berlin 08“ teilzunehmen. Vom 13. bis 15. Juni 2008 kommen Tausende von engagierten Jugendlichen im Kinder-, Jugend- und Familienzentrum FEZ-Berlin zusammen, um bei über 350 Einzelveranstaltungen aus den Bereichen Politik, Gesellschaft, Musik, Sport oder Kultur mitzumachen. Auch Abgeordnete werden am Festival teilnehmen, dort mit den jungen Leuten diskutieren und ihre Fragen beantworten. Das Aktionsprogramm für mehr Jugendbeteiligung ist eine Initiative des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, der Bundeszentrale für politische Bildung sowie des Deutschen Bundesjugendrings.

Das Besondere an Berlin 08: Es ist von und für Jugendliche gemacht. Es sind junge Erwachsene, die das Programm organisieren und gestalten. Und weil Engagement viele Gesichter hat, konnten die Organisatoren viele bekannte Bands für ein spannendes Rahmenprogramm gewinnen. „Ich würde mich freuen, wenn möglichst viele Jugendliche aus der Region Mannheim die Chance nutzen, an „Berlin 08“ teilzunehmen. Denn das Festival bietet ihnen eine hervorragende Gelegenheit, ihre Projekte in der Öffentlichkeit vorzustellen, interessante Partner kennenzulernen und sich untereinander zu vernetzen“, so Lothar Mark.

Der Mannheimer Abgeordnete wies zugleich auf aktuelle Studien hin, die belegten, dass die engagierten Jugendlichen von heute die wachen Demokraten von morgen sind: Über 80 Prozent der politisch aktiven Bürgerinnen und Bürger hätten bereits in ihrer Jugend positive Erfahrungen mit ehrenamtlichem Engagement gemacht. Lothar Mark ist überzeugt: „Jugendliche sorgen für frischen Wind und geben der Gesellschaft neue Impulse - selbst erfahrene Politikerinnen und Politiker können von ihnen noch etwas lernen“. Deshalb unterstützt Lothar Mark Berlin 08: „Ich möchte die jungen Leute ermutigen, aktiv mitzumischen. Auf dem Festival lernen sie die breite Palette an gesellschaftlichen Mitgestaltungsmöglichkeiten kennen und diese wahrzunehmen, frei nach dem Festival-Motto: „Nur, wer was macht, kann auch verändern!’“

Über die Internetseite www.du-machst.de finden Jugendliche Informationsmaterial und Hilfestellungen für eigene Projekte sowie detaillierte Auskünfte zum Aktionsprogramm für mehr Jugendbeteiligung „Berlin 08“.

Interessierte und Festivalmitmacher/-innen können sich unter der email-Adresse berlin08@du-machst.de an das Organisationsbüro „Berlin 08 – Festival für junge Politik“ wenden.



 

zurück zur Übersicht
 
Lothar Mark mit Bundesfinanzminister Peer Steinbrück
Lothar Mark, Berichterstatter für den Haushalt des Auswärtigen Amtes, mit Bundesaußenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier
Lothar Mark mit der baden-württembergischen Abgeordneten Evelyne Gebhardt nach ihrer erneuten Wahl ins Europäische Parlament.
Lothar Mark mit dem Geschäftsführer des Kongresszentrums Mannheimer Rosengarten (MKT), Michael Maugé.
Lothar Mark mit dem ehemaligen Bundesminister für Arbeit uns Soziales, Franz Müntefering, beim Sommerfest der SPD auf dem Karlstern.
Lothar Mark mit dem neuen Oberbürgermeister der Stadt Mannheim, Dr. Peter Kurz.
Lothar Mark trifft als Beauftragter der SPD-Bundestagsfraktion für Lateinamerika den damaligen Präsidentschaftskandidaten Lula da Silva in Berlin.
Lothar Mark mit dem kolumbianischen Vizepräsidenten Francisco Santos Calderón, der zu Gast im Gesprächskreis Lateinamerika war.
Lothar Mark erhält vom Botschafter Mexikos, S.E. Jorge Castro-Valle Kuehne, den höchsten mexikanischen Verdienstorden "Aguila Azteca" in Würdigung seiner Verdienste für die deutsch-mexikanischen Beziehungen.
Lothar Mark mit der Leiterin der Friedrich-Ebert-Stiftung, Bundestagsvizepräsidentin a.D. Anke Fuchs.
Lothar Mark mit dem neuen Präsidenten des Goethe-Instituts, Herrn Prof. Dr. phil. h.c. Klaus-Dieter Lehmann
Lothar Mark mit der ehemaligen Präsidentin des Goethe-Instituts München, Prof. Dr. Jutta Limbach.
Lothar Mark bei einer Demonstration der Mannheimer Bürgerinitiative - Jetzt reichts - gegen den Ausbau des Flughafens Coleman-Airfield.
© Copyrights 2003 Lothar Mark  Impressum | Haftungsausschuss mfact