23.04.2017
Startseite
Mannheim
Berlin
Presse/Reden/Archiv
Kulturspaziergänge
BILDERGALERIE
BILDERGALERIE LA
BESUCHERGRUPPEN
TOPTHEMEN
POSITIVE RESONANZ
AWO-Vorsitzender bis 2008
Kontakt
Impressum
Links
Publikationsverzeichnis
Sitemap
Anträge/Gesetzentwürfe
   
   
Mitglied des Deutschen Bundestages
 
Mitglied im Haushaltsausschuss
 
Stellv. Mitglied des Auswärtigen Ausschusses
 
Beauftragter der SPD- Bundestagsfraktion
für Lateinamerika
 
 
 

Sie sind der
4492657.
Besucher
 
Pressemitteilungen
20.07.2004
Lothar Mark schreibt an Bundesverkehrsminister wegen ICE-Hochgeschwindigkeitsstrecke Frankfurt/M. (Fernbahnhof) - Mannheim und drohender Schließung des Flughafens Berlin-Tempelhof
Artikel drucken

Sehr geehrter Herr Bundesminister,
lieber Manfred,


anlässlich der jüngst veröffentlichten mit der Deutschen Bahn AG abgestimmten mittelfristigen Planung  für den Bedarfsplan Schiene, in der die Neubaustrecke Rhein/Main - Rhein/Neckar nicht enthalten ist, sowie der drohenden Schließung des Flughafens Tempelhof bitte ich Sie als Mannheimer Bundestagsabgeordneter nachdrücklich um die Beantwortung folgender Fragen:




  • Inwieweit nimmt die Bundesregierung Einfluss auf Bahnchef Mehdorn, damit die Baureife des Projekts NBS Rhein/Main-Rhein/Neckar von der Deutschen Bahn AG entsprechend vorangetrieben wird, so dass mit dem Bau der neuen Hochgeschwindigkeitsstrecke Frankfurt-Mannheim nach erfolgter Planfeststellung begonnen werden kann?  Die Strecke ist als Lückenschluss im Hochgeschwindigkeitsnetz unverzichtbar.


  • Wie ist der Sachstand im Zusammenhang mit der drohenden Schließung des Flughafens Tempelhof, und welche Position vertritt der Bundesverkehrsminister dazu?


  • Mit wie viel Prozent ist die Bundesregierung an der Flughafen-Betreibergesellschaft Tempelhof bzw. an der Deutschen Lufthansa AG beteiligt?


  • Ist sich das Bundesverkehrsministerium im Klaren darüber, welche Folgen die Schließung des Flughafens Tempelhof und die gravierende weitere Verzögerung des Baus der Bahnhochgeschwindigkeitsstrecke Mannheim-Frankfurt am Main (Fernbahnhof) für den Wirtschaftsraum Rhein-Neckar-Dreieck hätte? 

    Vielen Dank im Voraus für die Beantwortung meiner Fragen. 

    Mit freundlichem Gruß

    Lothar Mark, MdB




 

zurück zur Übersicht
 
Lothar Mark mit Bundesfinanzminister Peer Steinbrück
Lothar Mark, Berichterstatter für den Haushalt des Auswärtigen Amtes, mit Bundesaußenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier
Lothar Mark mit der baden-württembergischen Abgeordneten Evelyne Gebhardt nach ihrer erneuten Wahl ins Europäische Parlament.
Lothar Mark mit dem Geschäftsführer des Kongresszentrums Mannheimer Rosengarten (MKT), Michael Maugé.
Lothar Mark mit dem ehemaligen Bundesminister für Arbeit uns Soziales, Franz Müntefering, beim Sommerfest der SPD auf dem Karlstern.
Lothar Mark mit dem neuen Oberbürgermeister der Stadt Mannheim, Dr. Peter Kurz.
Lothar Mark trifft als Beauftragter der SPD-Bundestagsfraktion für Lateinamerika den damaligen Präsidentschaftskandidaten Lula da Silva in Berlin.
Lothar Mark mit dem kolumbianischen Vizepräsidenten Francisco Santos Calderón, der zu Gast im Gesprächskreis Lateinamerika war.
Lothar Mark erhält vom Botschafter Mexikos, S.E. Jorge Castro-Valle Kuehne, den höchsten mexikanischen Verdienstorden "Aguila Azteca" in Würdigung seiner Verdienste für die deutsch-mexikanischen Beziehungen.
Lothar Mark mit der Leiterin der Friedrich-Ebert-Stiftung, Bundestagsvizepräsidentin a.D. Anke Fuchs.
Lothar Mark mit dem neuen Präsidenten des Goethe-Instituts, Herrn Prof. Dr. phil. h.c. Klaus-Dieter Lehmann
Lothar Mark mit der ehemaligen Präsidentin des Goethe-Instituts München, Prof. Dr. Jutta Limbach.
Lothar Mark bei einer Demonstration der Mannheimer Bürgerinitiative - Jetzt reichts - gegen den Ausbau des Flughafens Coleman-Airfield.
© Copyrights 2003 Lothar Mark  Impressum | Haftungsausschuss mfact