22.09.2017
Startseite
Mannheim
Berlin
Presse/Reden/Archiv
Kulturspaziergänge
BILDERGALERIE
BILDERGALERIE LA
BESUCHERGRUPPEN
TOPTHEMEN
POSITIVE RESONANZ
AWO-Vorsitzender bis 2008
Kontakt
Impressum
Links
Publikationsverzeichnis
Sitemap
Anträge/Gesetzentwürfe
   
   
Mitglied des Deutschen Bundestages
 
Mitglied im Haushaltsausschuss
 
Stellv. Mitglied des Auswärtigen Ausschusses
 
Beauftragter der SPD- Bundestagsfraktion
für Lateinamerika
 
 
 

Sie sind der
4869652.
Besucher
 
Pressemitteilungen
04.03.2008
Lothar Mark appelliert an Minister Oettinger, das Schulamt in Mannheim zu erhalten
Artikel drucken

Im Zusammenhang mit der sogenannten Rückabwicklung der Verwaltungsreform hat der Ministerrat  in dieser Woche eine Entscheidung über den Zuschnitt der Schulamtsbezirke geroffen, nach der die Ebene der unteren Schulaufsichtsbehörde in 21 Bezirke aufgeteilt werden soll. Nächste Woche soll über die Standorte der SChulämter entschieden werden. Lesen Sie hier den Brief von Lothar Mark an den baden-württembergischen Ministerpräsidenten Günther H. Oettinger vom 14.01.2008 in dieser Angelegenheit:


 


Sehr geehrter Herr Ministerpräsident,


 


ich beziehe mich auf den Beschluss des Ministerrates Baden-Württemberg über die sogenannte Rückabwicklung der Verwaltungsreform, in der die Schulamtskreise von derzeit 44 auf 16 bis 20 mehr als halbiert und neu zugeschnitten werden sollen.


In der Rhein-Neckar-Zeitung vom 17. November 2007 war zu lesen, dass für Sie in der Schuldebatte weniger Struktur-, sondern vielmehr Standortfragen entscheidend sind. Als ehemaliger Schulbürgermeister und heutiger Bundestagsabgeordneter der Stadt Mannheim fordere ich Sie in diesem Zusammenhang nachdrücklich auf, für Mannheim ein eigenständiges Schulamt zu erhalten.


Die staatliche Schulbehörde arbeitet hier mit der Stadtverwaltung, der Fachgruppe Erziehungshilfe, dem Gesamtelternbeirat der Stadt, der Kinderakademie sowie außerschulischen Organisationen, Institutionen und Verbänden außerordentlich gut zusammen. Durch die Zentralität des Standortes Mannheim konnten Kooperationsstrukturen entwickelt werden, die über die Einbeziehung aller relevanten Akteure pädagogische und soziale Probleme effektiv zu bewältigen vermögen.


Der Wegfall des Standorts Mannheim würde diese bestens funktionierenden Strukturen zerschlagen und letztlich zum Nachteil der Schüler gereichen. Mit dem Erhalt einer integrierten Schulverwaltung in Mannheim kann dagegen sichergestellt werden, dass der Alltag auch weiterhin zum Wohl der Schüler bewältigt werden kann. Ich möchte Sie daher abschließend noch einmal ausdrücklich bitten, dies in Ihren Überlegungen in Sachen Standorte zu berücksichtigen.


 


Mit freundlichen Grüßen


Lothar Mark


 


Lesen Sie hier die Antwort aus dem Staatsministerium Baden-Württemberg



Weitere Informationen als PDF-File
 

zurück zur Übersicht
 
Lothar Mark mit Bundesfinanzminister Peer Steinbrück
Lothar Mark, Berichterstatter für den Haushalt des Auswärtigen Amtes, mit Bundesaußenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier
Lothar Mark mit der baden-württembergischen Abgeordneten Evelyne Gebhardt nach ihrer erneuten Wahl ins Europäische Parlament.
Lothar Mark mit dem Geschäftsführer des Kongresszentrums Mannheimer Rosengarten (MKT), Michael Maugé.
Lothar Mark mit dem ehemaligen Bundesminister für Arbeit uns Soziales, Franz Müntefering, beim Sommerfest der SPD auf dem Karlstern.
Lothar Mark mit dem neuen Oberbürgermeister der Stadt Mannheim, Dr. Peter Kurz.
Lothar Mark trifft als Beauftragter der SPD-Bundestagsfraktion für Lateinamerika den damaligen Präsidentschaftskandidaten Lula da Silva in Berlin.
Lothar Mark mit dem kolumbianischen Vizepräsidenten Francisco Santos Calderón, der zu Gast im Gesprächskreis Lateinamerika war.
Lothar Mark erhält vom Botschafter Mexikos, S.E. Jorge Castro-Valle Kuehne, den höchsten mexikanischen Verdienstorden "Aguila Azteca" in Würdigung seiner Verdienste für die deutsch-mexikanischen Beziehungen.
Lothar Mark mit der Leiterin der Friedrich-Ebert-Stiftung, Bundestagsvizepräsidentin a.D. Anke Fuchs.
Lothar Mark mit dem neuen Präsidenten des Goethe-Instituts, Herrn Prof. Dr. phil. h.c. Klaus-Dieter Lehmann
Lothar Mark mit der ehemaligen Präsidentin des Goethe-Instituts München, Prof. Dr. Jutta Limbach.
Lothar Mark bei einer Demonstration der Mannheimer Bürgerinitiative - Jetzt reichts - gegen den Ausbau des Flughafens Coleman-Airfield.
© Copyrights 2003 Lothar Mark  Impressum | Haftungsausschuss mfact