29.05.2017
Startseite
Mannheim
Berlin
Presse/Reden/Archiv
Kulturspaziergänge
BILDERGALERIE
BILDERGALERIE LA
BESUCHERGRUPPEN
TOPTHEMEN
POSITIVE RESONANZ
AWO-Vorsitzender bis 2008
Kontakt
Impressum
Links
Publikationsverzeichnis
Sitemap
Anträge/Gesetzentwürfe
   
   
Mitglied des Deutschen Bundestages
 
Mitglied im Haushaltsausschuss
 
Stellv. Mitglied des Auswärtigen Ausschusses
 
Beauftragter der SPD- Bundestagsfraktion
für Lateinamerika
 
 
 

Sie sind der
4591286.
Besucher
 
Pressemitteilungen
16.12.2008
Lothar Mark unterstützt Sonderpostwertzeichen zu Ehren von Karl Drais
Artikel drucken


Der Mannheimer Bundestagsabgeordnete Lothar Mark setzt sich seit längerem im Deutschen Bundestag und gegenüber der Bundesregierung für den Druck eines Sonderpostwertzeichens ein, das anlässlich des 225. Geburtstages des Zweiraderfinders Karl Drais im Jahr 2010 he-rausgegeben werden soll. Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club Deutschland (ADFC), Kreisverband Mannheim, hatte im Januar 2008 eine Petition im Deutschen Bundestag einge-reicht und wird neben Mark auch von der SPD-Bundestagsabgeordneten Heidi Wright, selbst engagierte Streiterin für das Fahrrad als umweltfreundliches Verkehrsmittel und Stellv. Mit-glied im Petitionsausschuss, und dem Präsidenten des Bundes Deutscher Radfahrer, Bundes-minister a.D. Rudolf Scharping, unterstützt. Auch Margrit Wetzel, Mitglied im Programmbei-rat des Bundesministeriums der Finanzen, unterstreicht in einem Schreiben an Mark, dass sie als „Verkehrspolitikerin – und natürlich als Demokratin – die Sympathie für diesen Jubilar (teile). Sein Beitrag zur Mobilität, der auch unter sozialen Aspekten vor dem Hintergrund eines Versorgungsengpasses besondere Würdigung verdient, gewinnt neue Aktualität durch gewisse Parallelen in der heutigen Biodieseldiskussion“. 

Anlass für die Initiative aus Mannheim war, dem „wohl größten Erfinder der Goethe-Zeit“ mit dem Druck einer Sonderbriefmarke eine angemessene Würdigung zukommen zu lassen und ihm auch auf Grund seiner frühen demokratischen Haltung die öffentliche Anerkennung zu verschaffen, die ihm während seines Lebens verwehrt blieb. 

Karl Willhelm Ludwig Friedrich Drais Freiherr von Sauerbronn (1785-1851) war ein badi-scher Erfinder und Forstmeister und gilt als „Urvater der Mobilität“. Drais erfand, „in der letzten großen Überlebenskrise der Menschheit“, das erste einspurige Fahrzeug, die sogenann-te Laufmaschine oder Draisine. Die globale Klimakatastrophe 1816/1817, die durch einen Vulkanausbruch in Indonesien ausgelöst wurde, führte zu Ernteausfall, Hafermangel und Pferdesterben. Die Laufmaschine als Alternative zur Pferdekutsche bedeutete einen großen Schritt in Richtung Automobilität und wurde in vielen Teilen der Welt nachgebaut.

Um seine Erfindung publik zu machen, unternahm Drais im Jahr 1817 öffentliche Fahrten: die erste von Mannheim-Rheinau nach Schwetzingen, die zweite von Gernsbach nach Baden-Baden. Den krönenden Abschluss bildete eine Fernfahrt von Karlsruhe nach Kehl. 1818 er-hielt Drais ein Großherzogliches Privileg, äquivalent zum heutigen Patent. Weitere Erfindungen waren die erste Tastenschreibmaschine, eine Stenomaschine und ein Holzsparofen.

Drais war zudem überzeugter Demokrat im Vormärz und legte aufgrund dessen freiwillig seinen Adelstitel ab. Nachdem die Preußen 1849 die Badische Revolution niedergeschlagen hatten, wurde Drais für seine politische Gesinnung bis hin zu einem Mordanschlag verfolgt und enteignet. 

Im Rahmen des Sonderbriefmarken-Programms gehen jährlich mehrere hundert Vorschläge ein, von denen nur ca. 50 ausgewählt und als Sonderpostwertzeichen bundesweit herausgege-ben werden können. Eine endgültige Entscheidung über das Ausgabeprogramm wird voraus-sichtlich Anfang 2009 auf der Grundlage der Empfehlung des Programmbeirates getroffen.



 

zurück zur Übersicht
 
Lothar Mark mit Bundesfinanzminister Peer Steinbrück
Lothar Mark, Berichterstatter für den Haushalt des Auswärtigen Amtes, mit Bundesaußenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier
Lothar Mark mit der baden-württembergischen Abgeordneten Evelyne Gebhardt nach ihrer erneuten Wahl ins Europäische Parlament.
Lothar Mark mit dem Geschäftsführer des Kongresszentrums Mannheimer Rosengarten (MKT), Michael Maugé.
Lothar Mark mit dem ehemaligen Bundesminister für Arbeit uns Soziales, Franz Müntefering, beim Sommerfest der SPD auf dem Karlstern.
Lothar Mark mit dem neuen Oberbürgermeister der Stadt Mannheim, Dr. Peter Kurz.
Lothar Mark trifft als Beauftragter der SPD-Bundestagsfraktion für Lateinamerika den damaligen Präsidentschaftskandidaten Lula da Silva in Berlin.
Lothar Mark mit dem kolumbianischen Vizepräsidenten Francisco Santos Calderón, der zu Gast im Gesprächskreis Lateinamerika war.
Lothar Mark erhält vom Botschafter Mexikos, S.E. Jorge Castro-Valle Kuehne, den höchsten mexikanischen Verdienstorden "Aguila Azteca" in Würdigung seiner Verdienste für die deutsch-mexikanischen Beziehungen.
Lothar Mark mit der Leiterin der Friedrich-Ebert-Stiftung, Bundestagsvizepräsidentin a.D. Anke Fuchs.
Lothar Mark mit dem neuen Präsidenten des Goethe-Instituts, Herrn Prof. Dr. phil. h.c. Klaus-Dieter Lehmann
Lothar Mark mit der ehemaligen Präsidentin des Goethe-Instituts München, Prof. Dr. Jutta Limbach.
Lothar Mark bei einer Demonstration der Mannheimer Bürgerinitiative - Jetzt reichts - gegen den Ausbau des Flughafens Coleman-Airfield.
© Copyrights 2003 Lothar Mark  Impressum | Haftungsausschuss mfact