30.05.2017
Startseite
Mannheim
Berlin
Presse/Reden/Archiv
Kulturspaziergänge
BILDERGALERIE
BILDERGALERIE LA
BESUCHERGRUPPEN
TOPTHEMEN
POSITIVE RESONANZ
AWO-Vorsitzender bis 2008
Kontakt
Impressum
Links
Publikationsverzeichnis
Sitemap
Anträge/Gesetzentwürfe
   
   
Mitglied des Deutschen Bundestages
 
Mitglied im Haushaltsausschuss
 
Stellv. Mitglied des Auswärtigen Ausschusses
 
Beauftragter der SPD- Bundestagsfraktion
für Lateinamerika
 
 
 

Sie sind der
4598462.
Besucher
 
Pressemitteilungen
06.03.2009
Lothar Mark ruft zur Teilnahme am Wettbewerb um Deutschlands größten bundesweiten Ehrenamtspreis auf
Artikel drucken

Bereits zum siebten Mal schreibt die Initiative „für mich, für uns, für alle“ den so genannten Bürgerpreis – Deutschlands bekanntesten Ehrenpreis – für alle bürgerschaftlich engagierten Mitbürger aus. Zurzeit gibt es 23 Millionen Deutsche, die unsere Gesellschaft durch bürgerschaftliches Engagement bereichern. Da soziales Engagement oft im Verborgenen stattfindet, ist es das erklärte Ziel der 2003 gegründeten Initiative, diesen Einsatz öffentlich anzuerkennen.  


Im Jahr 2009 steht der Bürgerpreis unter dem Motto „Umwelt schützen – Zukunft sichern“.  Damit steht erneut ein brandaktuelles Thema im Mittelpunkt. Die Partner der Initiative – ein Zusammenschluss von Bundestagsabgeordneten, Städten, Landkreisen, Gemeinden und Sparkassen – möchten Bürgerinnen und Bürger ehren, die durch ihr bürgerschaftliches Engagement aktiv zum Erhalt und zur Pflege der Umwelt beitragen.


„In Deutschland gibt es eine Vielzahl von Natur- und Umweltschutzvereinen, Bürgerinitiativen  und andere Institutionen, die mit ökologisch ausgerichteten Projekten und Bildungsangeboten zum Schutz der Umwelt beitragen. Ein unverzichtbarer Stützpfeiler des reichhaltigen Angebots ist das freiwillige Engagement der Bürgerinnen und Bürger. Das muss gewürdigt werden!“, so Lothar Mark.


Der Bürgerpreis zeichnet ehrenamtliches Engagement in vier Kategorien aus: Die Kategorie „Junior“ ehrt Bewerber bis zum Alter von 21 Jahren. Die Kategorie „Alltagshelden“ richtet sich dagegen an vorbildlich engagierte Personen und Projekte unabhängig vom Alter. In der Kategorie „Aktiver Mittelstand“ steht der gemeinsame ehrenamtliche Einsatz von mittelständischen Unternehmen und ihren Mitarbeitern im Mittelpunkt. Und der Bürgerpreis in der Kategorie „Lebenswerk“ wird für mindestens 25 Jahre bürgerschaftliches Engagement verliehen. Hier ist ein Vorschlag durch Dritte erforderlich, in allen anderen Kategorien können sich Engagierte selbst bewerben.


Allein im letzten Jahr gingen über 1.800 Bewerbungen ein und es wurden Sachpreise im Wert von 300.000 Euro ausgeschüttet. Das Mitmachen lohnt sich also!


An dem Wettbewerb um den Bürgerpreis 2009 kann jeder teilnehmen, der sich ehrenamtlich für die Umwelt engagiert. Bewerbungsunterlagen und weitere Informationen erhalten Sie unter www.buerger-engagement.de oder bei den örtlichen Sparkassen. Die Unterlagen können bis zum 30. Juni 2009 entweder dort eingereicht oder per Post an unten genannte Adresse geschickt werden. Eine Online-Bewerbung unter www.buerger-engagement.de ist ebenfalls möglich.


Projektbüro der Initiative „für mich, für uns, für alle“
c/ o Deutscher Sparkassen Verlag GmbH
Friedrichstraße 83
10117 Berlin


Rückfragen zum Bürgerpreis richten Sie bitte an     Nadine Helterhoff, Telefon: 030/ 20 225 – 5133, E-mail: nadine.helterhoff@dsgv.de



 

zurück zur Übersicht
 
Lothar Mark mit Bundesfinanzminister Peer Steinbrück
Lothar Mark, Berichterstatter für den Haushalt des Auswärtigen Amtes, mit Bundesaußenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier
Lothar Mark mit der baden-württembergischen Abgeordneten Evelyne Gebhardt nach ihrer erneuten Wahl ins Europäische Parlament.
Lothar Mark mit dem Geschäftsführer des Kongresszentrums Mannheimer Rosengarten (MKT), Michael Maugé.
Lothar Mark mit dem ehemaligen Bundesminister für Arbeit uns Soziales, Franz Müntefering, beim Sommerfest der SPD auf dem Karlstern.
Lothar Mark mit dem neuen Oberbürgermeister der Stadt Mannheim, Dr. Peter Kurz.
Lothar Mark trifft als Beauftragter der SPD-Bundestagsfraktion für Lateinamerika den damaligen Präsidentschaftskandidaten Lula da Silva in Berlin.
Lothar Mark mit dem kolumbianischen Vizepräsidenten Francisco Santos Calderón, der zu Gast im Gesprächskreis Lateinamerika war.
Lothar Mark erhält vom Botschafter Mexikos, S.E. Jorge Castro-Valle Kuehne, den höchsten mexikanischen Verdienstorden "Aguila Azteca" in Würdigung seiner Verdienste für die deutsch-mexikanischen Beziehungen.
Lothar Mark mit der Leiterin der Friedrich-Ebert-Stiftung, Bundestagsvizepräsidentin a.D. Anke Fuchs.
Lothar Mark mit dem neuen Präsidenten des Goethe-Instituts, Herrn Prof. Dr. phil. h.c. Klaus-Dieter Lehmann
Lothar Mark mit der ehemaligen Präsidentin des Goethe-Instituts München, Prof. Dr. Jutta Limbach.
Lothar Mark bei einer Demonstration der Mannheimer Bürgerinitiative - Jetzt reichts - gegen den Ausbau des Flughafens Coleman-Airfield.
© Copyrights 2003 Lothar Mark  Impressum | Haftungsausschuss mfact