28.03.2017
Startseite
Mannheim
Berlin
Presse/Reden/Archiv
Kulturspaziergänge
BILDERGALERIE
BILDERGALERIE LA
BESUCHERGRUPPEN
TOPTHEMEN
POSITIVE RESONANZ
AWO-Vorsitzender bis 2008
Kontakt
Impressum
Links
Publikationsverzeichnis
Sitemap
Anträge/Gesetzentwürfe
   
   
Mitglied des Deutschen Bundestages
 
Mitglied im Haushaltsausschuss
 
Stellv. Mitglied des Auswärtigen Ausschusses
 
Beauftragter der SPD- Bundestagsfraktion
für Lateinamerika
 
 
 

Sie sind der
4425715.
Besucher
 
Pressemitteilungen
11.05.2009
Politischer Frühschoppen mit Schreiner, Mark und Rebmann: SPD-Trio diskutiert über Wirtschaftskrise und Gerechtigkeit
Artikel drucken



von links am Pult: Dr. Claudia Schöning-Kalender, Lothar Mark, Ottmar Schreiner und Stefan Rebmann


 


"Ottmar Schreiner ist uns allen als Kämpfer für Belange der sozialen Gerechtigkeit bekannt“, freute sich SPD-Ortsvereinsvorsitzende Dr. Claudia Schöning-Kalender, den saarländischen Abgeordneten und Bundesvorsitzenden der Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen in Wallstadt begrüßen zu können. Der Mannheimer Bundestagsabgeordnete Lothar Mark und sein designierter Nachfolger Stefan Rebmann hatten am vergangenen Wochenende zur Diskussion über die Wirtschaftskrise und die Grundlagen sozialer Gerechtigkeit ins gut besuchte Eleonore- und Otto-Kohler Haus eingeladen.


 „Die Finanz- und Wirtschaftskrise hat uns gezeigt, dass wir einen grundlegenden Paradigmenwechsel in der Finanz- und Wirtschaftspolitik brauchen“, führte Mark in das Thema ein: „Wie sollten überlegen, welche ordnungspolitischen Konsequenzen hin zu  mehr Gerechtigkeit aus der Krise gezogen werden“. Ottmar Schreiner betonte, eine wirksame Politik der sozialen Gerechtigkeit setze gleiche Zugänge für alle zu Bildung und Daseinsvorsorge und eine Umverteilung des gesellschaftlichen Reichtums voraus. Die immer größer werdende Spreizung der Lohneinkommen und die Ausweitung prekärer Beschäftigungsverhältnisse müsse gestoppt werden. Stefan Rebmann unterstrich: „Wir müssen jetzt verstärkt dafür Sorge tragen, dass Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in regulärer Beschäftigung gehalten werden können“.



Viel Zwischenapplaus begleitete die weiteren Ausführungen des SPD-Trios Schreiner, Mark und Rebmann, das außerdem die Anhebung der Hartz IV Regelsätze, die Einführung eines flächendeckenden Mindestlohns, die Wiedereinführung der Vermögenssteuer und die Verlängerung des Arbeitslosengeldes I forderte. Viele Wortmeldungen bestätigten die Wichtigkeit des Themas für die Anwesenden. Ein Veranstaltungsbesucher: „Wir müssen das jetzt schnell umsetzen!“


Den Gastgebern der Veranstaltung, die Ortsvereine Wallstadt (federführend), Käfertal, Waldhof, Gartenstadt, Neckarstadt West und Ost, AWO Wallstadt und Vogelstang, dankten Mark und Rebmann sehr herzlich.




 

zurück zur Übersicht
 
Lothar Mark mit Bundesfinanzminister Peer Steinbrück
Lothar Mark, Berichterstatter für den Haushalt des Auswärtigen Amtes, mit Bundesaußenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier
Lothar Mark mit der baden-württembergischen Abgeordneten Evelyne Gebhardt nach ihrer erneuten Wahl ins Europäische Parlament.
Lothar Mark mit dem Geschäftsführer des Kongresszentrums Mannheimer Rosengarten (MKT), Michael Maugé.
Lothar Mark mit dem ehemaligen Bundesminister für Arbeit uns Soziales, Franz Müntefering, beim Sommerfest der SPD auf dem Karlstern.
Lothar Mark mit dem neuen Oberbürgermeister der Stadt Mannheim, Dr. Peter Kurz.
Lothar Mark trifft als Beauftragter der SPD-Bundestagsfraktion für Lateinamerika den damaligen Präsidentschaftskandidaten Lula da Silva in Berlin.
Lothar Mark mit dem kolumbianischen Vizepräsidenten Francisco Santos Calderón, der zu Gast im Gesprächskreis Lateinamerika war.
Lothar Mark erhält vom Botschafter Mexikos, S.E. Jorge Castro-Valle Kuehne, den höchsten mexikanischen Verdienstorden "Aguila Azteca" in Würdigung seiner Verdienste für die deutsch-mexikanischen Beziehungen.
Lothar Mark mit der Leiterin der Friedrich-Ebert-Stiftung, Bundestagsvizepräsidentin a.D. Anke Fuchs.
Lothar Mark mit dem neuen Präsidenten des Goethe-Instituts, Herrn Prof. Dr. phil. h.c. Klaus-Dieter Lehmann
Lothar Mark mit der ehemaligen Präsidentin des Goethe-Instituts München, Prof. Dr. Jutta Limbach.
Lothar Mark bei einer Demonstration der Mannheimer Bürgerinitiative - Jetzt reichts - gegen den Ausbau des Flughafens Coleman-Airfield.
© Copyrights 2003 Lothar Mark  Impressum | Haftungsausschuss mfact