22.08.2017
Startseite
Mannheim
Berlin
Presse/Reden/Archiv
Kulturspaziergänge
BILDERGALERIE
BILDERGALERIE LA
BESUCHERGRUPPEN
TOPTHEMEN
POSITIVE RESONANZ
AWO-Vorsitzender bis 2008
Kontakt
Impressum
Links
Publikationsverzeichnis
Sitemap
Anträge/Gesetzentwürfe
   
   
Mitglied des Deutschen Bundestages
 
Mitglied im Haushaltsausschuss
 
Stellv. Mitglied des Auswärtigen Ausschusses
 
Beauftragter der SPD- Bundestagsfraktion
für Lateinamerika
 
 
 

Sie sind der
4798767.
Besucher
 
Pressemitteilungen
02.05.2009
Praktikum im Abgeordnetenbüro von Lothar Mark - Ein Erfahrungsbericht von Andreya Romano und Manuela Vollbrecht
Artikel drucken

„Und was machst du so hier in Berlin?“ –„Ein Praktikum im Bundestag.“ -„Achso, dann bekommst du also live mit, wie unsere Politiker Däumchen drehen, während Deutschland den Bach runtergeht.“ 

Solche oder ähnliche Kommentare muss man sich so manches Mal anhören, wenn man sich dummerweise schon wieder auf eine provokante Diskussion mit dem einen oder anderen eingelassen hat. Denn auch wenn es uns manchmal von den Medien vorgegaukelt wird, dass Politiker sich ausschließlich auf Empfängen die Mägen vollschlagen, in der Welt rumreisen und am Ende ihrer Karriere noch ein Resumée ihres spannenden Politikerdaseins niederschreiben, können wir mit gutem Gewissen sagen – der Schein trügt! 

Wir, zwei Studentinnen der Politik- und Geisteswissenschaften mit Schwerpunkt Lateinamerika, haben die Möglichkeit beim Schopfe gepackt, einen Einblick in das Innenleben des Deutschen Bundestages zu erhalten. Besonders reizvoll schien uns die Arbeit von Lothar Mark. Er ist Mitglied im Haushaltsausschuss, Berichterstatter für Lateinamerika, Spanien und Portugal im Auswärtigen Ausschuss und Lateinamerika-Beauftragter seiner Fraktion. 

Glücklicherweise müssen wir weder den ganzen Tag Kaffee kochen, noch stehen wir uns die Beine am Kopierer in den Bauch. Nein - unser Arbeitsalltag ist sehr vielfältig. Angefangen beim Sortieren der Post: Lothar Mark bekommt zum Beispiel Unmengen von Einladungen, die er  aufgrund seines stets vollen Terminkalenders leider nur selten wahrnehmen kann. Das kommt jedoch uns zu Gute, so hatten wir schon öfter die Chance an geschlossenen Veranstaltungen teilzunehmen und konnten unter anderem Brigitte Zypries, Joschka Fischer und Frank-Walter Steinmeier hautnah erleben. 

Den Mannheimer Bürgerinnen und Bürgern widmeten wir uns in besonderem Maße. Jegliche Art von Äußerung wurde von uns zur Kenntnis genommen. Ganz egal, ob man sich über aktuelle politische Fragen auslässt, Lothar Mark um Unterstützung bei diversen Vorhaben bittet, oder eine handsignierte Postkarte anfordert – wir klemmen uns hinter den Computer, recherchieren, fragen bei Arbeitsgruppen oder Ministerien nach und entwerfen nach gründlicher Kopfarbeit einen persönlichen Brief an jeden einzelnen Petenten, der dann noch mit seinen Mitarbeiterinnen abgestimmt wird. Man muss dazu sagen, dass Lothar Mark großen Wert darauf legt, dass alle Anfragen aus seinem Wahlkreis und zu seinen Themengebieten tatsächlich bearbeitet werden. 

Auch die Instandhaltung der Homepage von Lothar Mark erfordert gründliche Pflege. Ob Pressartikel, Gesetzentwürfe oder Fotos von Lothar Mark mit hochrangigen Politiker aus dem In- und Ausland - alles muss sorgfältig eingepflegt werden. Da Lothar Mark bereits seit 11 Jahren Mitglied im Deutschen Bundestag ist, hat sich dort so einiges angesammelt. Das führt dazu, dass es selbst uns manchmal schwerfällt, alle Informationen zu seinen Aktivitäten zu finden. Hier hilft die Suchmaschine weiter. 

In den Sitzungswochen verirren sich des öfteren Parlamentarier aus lateinamerikanischen Ländern, Mitglieder von dort ansässigen Nichtregierungsorganisationen oder Botschafter ins Büro von Lothar Mark. Mit etwas Glück gelingt es einem, diesen stets interessanten Gesprächen beizuwohnen, in denen Lothar Mark bereitwillig Unterstützung anbietet und meist mit anregenden Gedanken schon weiterhelfen kann. 

Gerade die Sitzungswochen, in denen sehr viel Arbeit anfällt und manchmal auch Hektik angesagt ist, erfreuen sich bei uns besonderer Beliebtheit. In diesen nutzen wir jede Chance, um dem politischen Entscheidungsfindungsprozess beizuwohnen. So befinden wir uns stets irgendwo zwischen Plenardebatte, Ausschusssitzung oder Diskussionsveranstaltungen. Besonders unterhaltsam war der Besuch einer Fraktionssitzung, bei der eher Klassenzimmeratmosphäre herrschte, wohingegen von politischer Pedanterie nichts zu spüren war. 

Die Quintessenz unserer Zeit im Büro von Lothar Mark ist, dass wir uns durch die kompetente Leitung fachlich in hohem Maße weiterbilden konnten und die kleinen Feinheiten im Büroalltag, zum Beispiel im Schriftverkehr, zu beachten lernten. Große Bereicherung haben wir aber auch auf persönlicher Ebene erfahren, der Kontakt zu den Mitarbeiterinnen hätte besser nicht sein können.

Für uns gehört ein Praktikum im Bundestag zu unserem Studium dazu und jeder Politikstudent sollte sich um eine solch lehrreiche Zeit bemühen.


 


Berlin, im Mai 2009



 

zurück zur Übersicht
 
Lothar Mark mit Bundesfinanzminister Peer Steinbrück
Lothar Mark, Berichterstatter für den Haushalt des Auswärtigen Amtes, mit Bundesaußenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier
Lothar Mark mit der baden-württembergischen Abgeordneten Evelyne Gebhardt nach ihrer erneuten Wahl ins Europäische Parlament.
Lothar Mark mit dem Geschäftsführer des Kongresszentrums Mannheimer Rosengarten (MKT), Michael Maugé.
Lothar Mark mit dem ehemaligen Bundesminister für Arbeit uns Soziales, Franz Müntefering, beim Sommerfest der SPD auf dem Karlstern.
Lothar Mark mit dem neuen Oberbürgermeister der Stadt Mannheim, Dr. Peter Kurz.
Lothar Mark trifft als Beauftragter der SPD-Bundestagsfraktion für Lateinamerika den damaligen Präsidentschaftskandidaten Lula da Silva in Berlin.
Lothar Mark mit dem kolumbianischen Vizepräsidenten Francisco Santos Calderón, der zu Gast im Gesprächskreis Lateinamerika war.
Lothar Mark erhält vom Botschafter Mexikos, S.E. Jorge Castro-Valle Kuehne, den höchsten mexikanischen Verdienstorden "Aguila Azteca" in Würdigung seiner Verdienste für die deutsch-mexikanischen Beziehungen.
Lothar Mark mit der Leiterin der Friedrich-Ebert-Stiftung, Bundestagsvizepräsidentin a.D. Anke Fuchs.
Lothar Mark mit dem neuen Präsidenten des Goethe-Instituts, Herrn Prof. Dr. phil. h.c. Klaus-Dieter Lehmann
Lothar Mark mit der ehemaligen Präsidentin des Goethe-Instituts München, Prof. Dr. Jutta Limbach.
Lothar Mark bei einer Demonstration der Mannheimer Bürgerinitiative - Jetzt reichts - gegen den Ausbau des Flughafens Coleman-Airfield.
© Copyrights 2003 Lothar Mark  Impressum | Haftungsausschuss mfact