22.06.2017
Startseite
Mannheim
Berlin
Presse/Reden/Archiv
Kulturspaziergänge
BILDERGALERIE
BILDERGALERIE LA
BESUCHERGRUPPEN
TOPTHEMEN
POSITIVE RESONANZ
AWO-Vorsitzender bis 2008
Kontakt
Impressum
Links
Publikationsverzeichnis
Sitemap
Anträge/Gesetzentwürfe
   
   
Mitglied des Deutschen Bundestages
 
Mitglied im Haushaltsausschuss
 
Stellv. Mitglied des Auswärtigen Ausschusses
 
Beauftragter der SPD- Bundestagsfraktion
für Lateinamerika
 
 
 

Sie sind der
4657867.
Besucher
 
Pressemitteilungen
08.06.2005
Lateinamerika/Karibik - Deutschland/Europa: Lothar Mark bietet Vortragsreihe an der Mannheimer Abendakademie/VHS an. Diesmal: Brasilien, Mercosur, ALCA
Artikel drucken

Viele Länder suchen die Zusammenarbeit im Rahmen regionaler Integrationssysteme als Antwort auf die Herausforderungen der Globalisierung. Diesen Weg beschreiten in zunehmendem Maße auch die lateinamerikanischen Staaten. Treibender Motor dieser Entwicklung ist Brasilien, das immer stärker die Rolle einer regionalen Ordnungsmacht übernimmt und damit in vielen Bereichen zum Gegenspieler der Vereinigten Staaten avanciert.


Auf internationaler Ebene setzt sich das größte lateinamerikanische Land für eine Stärkung des Multilateralismus und die Demokratisierung der internationalen Politik ein. Dabei beschreitet die Regierung Lula neue Wege, setzt auf den Mercosur sowie eine verbesserte Süd-Süd-Kooperation und brachte das ALCA-Projekt der USA vorläufig zum Stocken.


Einen vertiefenden Blick auf Geschichte und Aktualität unseres ‚neuen Lieblingslandes Brasilien’ (wie jüngst die Süddeutsche Zeitung titelte) sowie die verschiedenen Integrationsbestrebungen auf dem amerikanischen Kontinent bietet der Mannheimer Bundestagsabgeordnete Lothar Mark am Samstag, dem 25.06.2005, im Rahmen einer Vortragsreihe an der Mannheimer Abendakademie/VHS. Die drei Sitzungen widmen sich den Themen „Die heimliche Hegemonialmacht Brasilien und Lulas Weg“, „Mercosur: Potenz oder Seifenblase?“ und „Der ALCA-Prozess – Chancen für Lateinamerika und Gefahren für Europa“.


Lothar Mark ist Lateinamerika-Beauftragter seiner Fraktion und Berichterstatter für Lateinamerika, die Karibik, Spanien und Portugal im Auswärtigen Ausschuss des Deutschen Bundestages. Er ist u. a. stv. Vorsitzender der Deutsch-Brasilianischen und Mitglied der Deutsch-Südamerikanischen Parlamentariergruppe.


 


Datum:  25.06.2005


Uhrzeit:   9:00 Uhr-10:30 Uhr (Brasilien)


                         11:00Uhr-12:30 Uhr (Mercosur)


                        14:00 Uhr-15:30 Uhr (ALCA-Prozess)


Ort:  Stadthaus N 1 (Raum 52)


Anmeldungen nimmt nur die Mannheimer Abendakademie/VHS unter Tel.: 0621/1076-150 und unter Angabe der Kursnummer: J 103.03 entgegen.


Mannheim, 08.06.2005



 

zurück zur Übersicht
 
Lothar Mark mit Bundesfinanzminister Peer Steinbrück
Lothar Mark, Berichterstatter für den Haushalt des Auswärtigen Amtes, mit Bundesaußenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier
Lothar Mark mit der baden-württembergischen Abgeordneten Evelyne Gebhardt nach ihrer erneuten Wahl ins Europäische Parlament.
Lothar Mark mit dem Geschäftsführer des Kongresszentrums Mannheimer Rosengarten (MKT), Michael Maugé.
Lothar Mark mit dem ehemaligen Bundesminister für Arbeit uns Soziales, Franz Müntefering, beim Sommerfest der SPD auf dem Karlstern.
Lothar Mark mit dem neuen Oberbürgermeister der Stadt Mannheim, Dr. Peter Kurz.
Lothar Mark trifft als Beauftragter der SPD-Bundestagsfraktion für Lateinamerika den damaligen Präsidentschaftskandidaten Lula da Silva in Berlin.
Lothar Mark mit dem kolumbianischen Vizepräsidenten Francisco Santos Calderón, der zu Gast im Gesprächskreis Lateinamerika war.
Lothar Mark erhält vom Botschafter Mexikos, S.E. Jorge Castro-Valle Kuehne, den höchsten mexikanischen Verdienstorden "Aguila Azteca" in Würdigung seiner Verdienste für die deutsch-mexikanischen Beziehungen.
Lothar Mark mit der Leiterin der Friedrich-Ebert-Stiftung, Bundestagsvizepräsidentin a.D. Anke Fuchs.
Lothar Mark mit dem neuen Präsidenten des Goethe-Instituts, Herrn Prof. Dr. phil. h.c. Klaus-Dieter Lehmann
Lothar Mark mit der ehemaligen Präsidentin des Goethe-Instituts München, Prof. Dr. Jutta Limbach.
Lothar Mark bei einer Demonstration der Mannheimer Bürgerinitiative - Jetzt reichts - gegen den Ausbau des Flughafens Coleman-Airfield.
© Copyrights 2003 Lothar Mark  Impressum | Haftungsausschuss mfact