27.06.2017
Startseite
Mannheim
Berlin
Presse/Reden/Archiv
Kulturspaziergänge
BILDERGALERIE
BILDERGALERIE LA
BESUCHERGRUPPEN
TOPTHEMEN
POSITIVE RESONANZ
AWO-Vorsitzender bis 2008
Kontakt
Impressum
Links
Publikationsverzeichnis
Sitemap
Anträge/Gesetzentwürfe
   
   
Mitglied des Deutschen Bundestages
 
Mitglied im Haushaltsausschuss
 
Stellv. Mitglied des Auswärtigen Ausschusses
 
Beauftragter der SPD- Bundestagsfraktion
für Lateinamerika
 
 
 

Sie sind der
4669856.
Besucher
 
Pressemitteilungen
12.08.2005
Lothar Mark (MdB) und Roland Weiss (MdL): Mobiler Postservice auf dem Scharhof
Artikel drucken

Infolge der Schließung des Lädchens in der Stabhalterstrasse zog sich auch die Post aus dem Scharhof zurück. Bernd Siegholt, der rührige „Bürgermeister“ vom Scharhof, hatte sich postwendend an den Landtagsabgeordneten und Gemeinderat Roland Weiß mit der Bitte um Unterstützung gewandt. Fast zeitgleich ging dort am 17. Dezember 2004 die Mitteilung der Deutschen Post AG ein, dass am 27. November 2004 die Post-Service-Filiale nach Prüfung der Wirtschaftlichkeit aufgegeben werde. 

Über die Mitteilung der Post konnte auch der Mannheimer Bundestagsabgeordnete Lothar Mark nur den Kopf schütteln. An Stelle der Post-Service-Filiale sollte nunmehr die Versorgung an diesem Standort durch den mobilen Post-Service gewährleistet werden.

Nun ist erfreulicherweise seit 1. März 2005 das Lädchen in der Stabhalterstrasse wieder geöffnet. Die vormalige Betreiberin Elke Offenloch war seit der Schließung im Dezember 2004 bemüht, einen neuen Betreiber für Scharhof, die einzige Einkaufsmöglichkeit vor Ort, zu finden. Doch leider fehlt die Post noch immer. 

Mit der Familie Alexandra und Karsten Schäfer fand sie nun ein engagiertes Ehepaar, das für die Scharhöfer Bevölkerung täglich von 6.30 bis 18.30 Uhr ein breites Warensortiment anbietet. Mit Ausnahme von Knöpfen, wie eine Kundin uns bestätigte, finde sie hier alles, was tagtäglich zum Leben erforderlich sei.

Elke Offenloch zeigte sich erstaunt darüber, dass die Post den mobilen Post-Service üblicherweise für die Scharhöfer Bevölkerung anbietet.

Auf Anfrage erklärt Lothar Mark, dass der Mobile Post-Service durch die Zusteller erbracht werde. Sie böten den Verkauf von Briefmarken, die Annahme von Postkarten und Briefen (auch mit Zusatzleistung), die Annahme von Päckchen und Paketen (auch mit Zusatzleistungen), die Annahme von Waren und Büchersendungen sowie die Annahme von Briefsendungen an. 


Entgegen der Ankündigung der Post wurden die Scharhöfer leider nicht über die Einrichtung des mobilen Post-Service informiert.

Wir müssen wohl das „Briefträgereinfangen noch üben “, urteilt Elke Offenloch über diesen mobilen Post-Service.

Bei einem Vorort-Gespräch sicherte der Mannheimer SPD-Landtagsabgeordnete Roland Weiß auch die Unterstützung von Lothar Mark zu, dass auf dem Scharhof baldmöglichst im Lädchen eine Post-Service-Filiale durch die Familie Schäfer betrieben werden könne. Hierzu sei aber noch notwendig, die Deutsche Post davon zu überzeugen, dass Kundenservice und  Wirtschaftlichkeit Hand in Hand gingen. 


 


Mannheim, 12. August 2005



 

zurück zur Übersicht
 
Lothar Mark mit Bundesfinanzminister Peer Steinbrück
Lothar Mark, Berichterstatter für den Haushalt des Auswärtigen Amtes, mit Bundesaußenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier
Lothar Mark mit der baden-württembergischen Abgeordneten Evelyne Gebhardt nach ihrer erneuten Wahl ins Europäische Parlament.
Lothar Mark mit dem Geschäftsführer des Kongresszentrums Mannheimer Rosengarten (MKT), Michael Maugé.
Lothar Mark mit dem ehemaligen Bundesminister für Arbeit uns Soziales, Franz Müntefering, beim Sommerfest der SPD auf dem Karlstern.
Lothar Mark mit dem neuen Oberbürgermeister der Stadt Mannheim, Dr. Peter Kurz.
Lothar Mark trifft als Beauftragter der SPD-Bundestagsfraktion für Lateinamerika den damaligen Präsidentschaftskandidaten Lula da Silva in Berlin.
Lothar Mark mit dem kolumbianischen Vizepräsidenten Francisco Santos Calderón, der zu Gast im Gesprächskreis Lateinamerika war.
Lothar Mark erhält vom Botschafter Mexikos, S.E. Jorge Castro-Valle Kuehne, den höchsten mexikanischen Verdienstorden "Aguila Azteca" in Würdigung seiner Verdienste für die deutsch-mexikanischen Beziehungen.
Lothar Mark mit der Leiterin der Friedrich-Ebert-Stiftung, Bundestagsvizepräsidentin a.D. Anke Fuchs.
Lothar Mark mit dem neuen Präsidenten des Goethe-Instituts, Herrn Prof. Dr. phil. h.c. Klaus-Dieter Lehmann
Lothar Mark mit der ehemaligen Präsidentin des Goethe-Instituts München, Prof. Dr. Jutta Limbach.
Lothar Mark bei einer Demonstration der Mannheimer Bürgerinitiative - Jetzt reichts - gegen den Ausbau des Flughafens Coleman-Airfield.
© Copyrights 2003 Lothar Mark  Impressum | Haftungsausschuss mfact