19.10.2017
Startseite
Mannheim
Berlin
Presse/Reden/Archiv
Kulturspaziergänge
BILDERGALERIE
BILDERGALERIE LA
BESUCHERGRUPPEN
TOPTHEMEN
POSITIVE RESONANZ
AWO-Vorsitzender bis 2008
Kontakt
Impressum
Links
Publikationsverzeichnis
Sitemap
Anträge/Gesetzentwürfe
   
   
Mitglied des Deutschen Bundestages
 
Mitglied im Haushaltsausschuss
 
Stellv. Mitglied des Auswärtigen Ausschusses
 
Beauftragter der SPD- Bundestagsfraktion
für Lateinamerika
 
 
 

Sie sind der
4949444.
Besucher
 
Pressemitteilungen
08.09.2005
Lothar Mark: Der Bund hat mit dazu beigetragen, dass das neue Museum SchillerHaus in Mannheim eingeweiht werden kann
Artikel drucken

„Auch der Bund hat mit einem Zuschuss von 70 000 ¤ im Schillerjahr dazu beigetragen, dass am 16. September das neue „Museum SchillerHaus“ in Mannheim eingeweiht werden kann“, so der Mannheimer Bundestagsabgeordnete Lothar Mark. Einer Bitte des Fördervereins der Reiss-Engelhorn-Museen folgend, hatte er sich vor fast zwei Jahren gegenüber der Staatsministerin für Kultur und Medien, Dr. Christina Weiss, dafür eingesetzt, dass sich der Bund an der Finanzierung beteiligt. Dabei habe er nicht nur auf das bevorstehende Schillerjahr, sondern auch auf die große Bedeutung des Nationaldichters für seine Heimatstadt verwiesen, so Mark.  


Der damalige Vorstoß des Fördervereins war Folge der Entdeckung eines trotz aller Kriegsschäden gut erhaltenen Gebäudekomplexes aus dem 18. Jahrhundert mit einem Hinterhaus, das Schiller der Legende nach 1784/85 als „Gartenhaus“ bewohnt haben soll.  


Das mittlerweile restaurierte Gartenhaus soll künftig als „Museum SchillerHaus“ genutzt werden und damit auch zu einem touristischen Anziehungspunkt werden. Durch den Kauf des Grundstücks, die Sanierung und die Einrichtung des Museums waren für das Projekt Gesamtkosten in Höhe von 510 000 ¤ entstanden, wobei der größte Teil durch den Förderverein bzw. die Stiftung für die Reiss-Engelhorn-Museen aufgebracht wurde. Das Land Baden-Württemberg und die Bundesregierung haben je 70 000 ¤ zur Verfügung gestellt. Die laufenden Kosten sollen künftig über die Stadt Mannheim bzw. die Reiss-Engelhorn-Museen gedeckt werden.  


Lothar Mark: „Ich freue mich, dass es gelungen ist, für die neben Marbach und Weimar drittwichtigste Schillerstadt im Jubiläumsjahr weitere Bundesgelder zu sichern und wir in wenigen Tagen die Einweihung des Museums in B5, 7 feiern dürfen.



 

zurück zur Übersicht
 
Lothar Mark mit Bundesfinanzminister Peer Steinbrück
Lothar Mark, Berichterstatter für den Haushalt des Auswärtigen Amtes, mit Bundesaußenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier
Lothar Mark mit der baden-württembergischen Abgeordneten Evelyne Gebhardt nach ihrer erneuten Wahl ins Europäische Parlament.
Lothar Mark mit dem Geschäftsführer des Kongresszentrums Mannheimer Rosengarten (MKT), Michael Maugé.
Lothar Mark mit dem ehemaligen Bundesminister für Arbeit uns Soziales, Franz Müntefering, beim Sommerfest der SPD auf dem Karlstern.
Lothar Mark mit dem neuen Oberbürgermeister der Stadt Mannheim, Dr. Peter Kurz.
Lothar Mark trifft als Beauftragter der SPD-Bundestagsfraktion für Lateinamerika den damaligen Präsidentschaftskandidaten Lula da Silva in Berlin.
Lothar Mark mit dem kolumbianischen Vizepräsidenten Francisco Santos Calderón, der zu Gast im Gesprächskreis Lateinamerika war.
Lothar Mark erhält vom Botschafter Mexikos, S.E. Jorge Castro-Valle Kuehne, den höchsten mexikanischen Verdienstorden "Aguila Azteca" in Würdigung seiner Verdienste für die deutsch-mexikanischen Beziehungen.
Lothar Mark mit der Leiterin der Friedrich-Ebert-Stiftung, Bundestagsvizepräsidentin a.D. Anke Fuchs.
Lothar Mark mit dem neuen Präsidenten des Goethe-Instituts, Herrn Prof. Dr. phil. h.c. Klaus-Dieter Lehmann
Lothar Mark mit der ehemaligen Präsidentin des Goethe-Instituts München, Prof. Dr. Jutta Limbach.
Lothar Mark bei einer Demonstration der Mannheimer Bürgerinitiative - Jetzt reichts - gegen den Ausbau des Flughafens Coleman-Airfield.
© Copyrights 2003 Lothar Mark  Impressum | Haftungsausschuss mfact