20.11.2017
Startseite
Mannheim
Berlin
Presse/Reden/Archiv
Kulturspaziergänge
BILDERGALERIE
BILDERGALERIE LA
BESUCHERGRUPPEN
TOPTHEMEN
POSITIVE RESONANZ
AWO-Vorsitzender bis 2008
Kontakt
Impressum
Links
Publikationsverzeichnis
Sitemap
Anträge/Gesetzentwürfe
   
   
Mitglied des Deutschen Bundestages
 
Mitglied im Haushaltsausschuss
 
Stellv. Mitglied des Auswärtigen Ausschusses
 
Beauftragter der SPD- Bundestagsfraktion
für Lateinamerika
 
 
 

Sie sind der
5035962.
Besucher
 
Pressemitteilungen
15.12.2005
Lothar Mark: Die Umsetzung der Empfehlungen der peruanischen Wahrheitskommission muss unterstützt werden.
Artikel drucken

Der Mannheimer Bundestagsabgeordnete und Lateinamerika-Experte der SPD-Fraktion Lothar Mark sowie Bundesjustizministerin a. D. Prof. Dr. Herta Däubler-Gmelin, MdB, trafen die Vorsitzende der peruanischen Initiative „Para que no se Repita“ (Nie wieder), Rosa Villarán de la Puente. Diese Initiative der peruanischen Zivilgesellschaft setzt sich für die Umsetzung der Empfehlungen der peruanischen Wahrheitskommission ein.




Bundesjustizministerin a.D. Prof. Dr. Hertha Däubler-Gmelin, MdB, Lothar Mark, Rosa Villarán de la Puente und Michael Schrick, SPD-Bundestagsfraktion.



Während ihrer zweijährigen Arbeitszeit trug die Wahrheitskommission in großem Umfang zur Aufklärung der Verbrechen bei, die während des internen bewaffneten Konflikts in Peru von 1980 bis 2000 begangen wurden. Seit die Wahrheitskommis­sion im August 2003 ihren Abschlussbericht vorgelegt hat, habe sich bei der Umsetzung der empfohlenen Maßnahmen leider sehr wenig getan. Gerade im Hinblick auf die bevorstehenden Wahlen sei es aber außerordentlich wichtig, die Maßnahmen umzusetzen, um die Position der Opfer des Konfliktes zu stärken, so Rosa Villarán de la Puente.

Lothar Mark unterstützt dieses Anliegen und wird sich in seiner Funktion als Lateinamerika-Beauftragter der SPD-Fraktion für die Umsetzung der empfohlenen Maßnahmen einsetzen: „Die Arbeit der Wahrheitskommission hat einen wichtigen Beitrag beim Übergang zur Demokratie und für Versöhnung in Peru geleistet. Diese Chance sollte und darf die peruanische Demokratie keinesfalls verschenken“.


 


 



 

zurück zur Übersicht
 
Lothar Mark mit Bundesfinanzminister Peer Steinbrück
Lothar Mark, Berichterstatter für den Haushalt des Auswärtigen Amtes, mit Bundesaußenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier
Lothar Mark mit der baden-württembergischen Abgeordneten Evelyne Gebhardt nach ihrer erneuten Wahl ins Europäische Parlament.
Lothar Mark mit dem Geschäftsführer des Kongresszentrums Mannheimer Rosengarten (MKT), Michael Maugé.
Lothar Mark mit dem ehemaligen Bundesminister für Arbeit uns Soziales, Franz Müntefering, beim Sommerfest der SPD auf dem Karlstern.
Lothar Mark mit dem neuen Oberbürgermeister der Stadt Mannheim, Dr. Peter Kurz.
Lothar Mark trifft als Beauftragter der SPD-Bundestagsfraktion für Lateinamerika den damaligen Präsidentschaftskandidaten Lula da Silva in Berlin.
Lothar Mark mit dem kolumbianischen Vizepräsidenten Francisco Santos Calderón, der zu Gast im Gesprächskreis Lateinamerika war.
Lothar Mark erhält vom Botschafter Mexikos, S.E. Jorge Castro-Valle Kuehne, den höchsten mexikanischen Verdienstorden "Aguila Azteca" in Würdigung seiner Verdienste für die deutsch-mexikanischen Beziehungen.
Lothar Mark mit der Leiterin der Friedrich-Ebert-Stiftung, Bundestagsvizepräsidentin a.D. Anke Fuchs.
Lothar Mark mit dem neuen Präsidenten des Goethe-Instituts, Herrn Prof. Dr. phil. h.c. Klaus-Dieter Lehmann
Lothar Mark mit der ehemaligen Präsidentin des Goethe-Instituts München, Prof. Dr. Jutta Limbach.
Lothar Mark bei einer Demonstration der Mannheimer Bürgerinitiative - Jetzt reichts - gegen den Ausbau des Flughafens Coleman-Airfield.
© Copyrights 2003 Lothar Mark  Impressum | Haftungsausschuss mfact