30.04.2017
Startseite
Mannheim
Berlin
Presse/Reden/Archiv
Kulturspaziergänge
BILDERGALERIE
BILDERGALERIE LA
BESUCHERGRUPPEN
TOPTHEMEN
POSITIVE RESONANZ
AWO-Vorsitzender bis 2008
Kontakt
Impressum
Links
Publikationsverzeichnis
Sitemap
Anträge/Gesetzentwürfe
   
   
Mitglied des Deutschen Bundestages
 
Mitglied im Haushaltsausschuss
 
Stellv. Mitglied des Auswärtigen Ausschusses
 
Beauftragter der SPD- Bundestagsfraktion
für Lateinamerika
 
 
 

Sie sind der
4514504.
Besucher
 
Pressemitteilungen
10.02.2006
Stadtverwaltung hinter'm Mond? Lothar Mark reagiert auf Artikel im Mannheimer Morgen vom 1. Februar
Artikel drucken

Zu dem Artikel "Mit dem TGV nach Paris in gut drei Stunden" im Mannheimer Morgen vom 1. Februar erklärt Lothar Mark:


Der TGV fährt ab Sommer 2007 mit fünf Zugpaaren von Paris über Mannheim nach Frankfurt und zurück. Der Mannheimer Finanzbürgermeister und frühere Direktor des Raumordnungsverbands Rhein-Neckar, Christian Specht, überraschte mit dieser Meldung jüngst den Hauptausschuss der Stadt Mannheim.


Dieses Verkehrsvorhaben ist den Interessierten seit nahezu einem Dreivierteljahr bekannt, deswegen wundert es mich, wie der Kämmerer dies noch als Neuigkeit verkaufen kann.


In diesem Zusammenhang ist es wichtig, noch einmal darauf hinzuweisen, dass in Mannheim die Riedbahn-Ost ICE-tauglich gemacht werden muss, wofür ich mich seit Jahren einsetze, damit der TGV in Mannheim nicht „Kopf Fahren“ muss. Der Ausbau dieser Strecke ist aber auch notwendig, damit man im Rahmen des geplanten Ausbaus der ICE-Hochgeschwindigkeitsstrecke Mannheim-Frankfurt Güterzüge auf diesen Ast legen kann und diese nicht mehr durch den Hauptbahnhof rollen müssen.


Mannheim und die Metropolregion sollten insgesamt zur Kenntnis nehmen, dass die Strecke nach Meinung des Bundesverkehrsministeriums nicht von einem Privatinvestor im Rahmen eines PPP-Projektes finanziert werden kann.


Daraus ist zu schließen, dass mit der Deutschen Bahn AG verstärkt über die endgültige Trassenführung durch den Käfertaler Wald zum Hauptbahnhof Mannheim gesprochen werden muss. Die Aufnahme dieser Trasse in den nächsten 5-Jahresplan des Bundes ist nur gesichert, wenn diese Fragen schnellstmöglich einvernehmlich geklärt werden.


 



 

zurück zur Übersicht
 
Lothar Mark mit Bundesfinanzminister Peer Steinbrück
Lothar Mark, Berichterstatter für den Haushalt des Auswärtigen Amtes, mit Bundesaußenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier
Lothar Mark mit der baden-württembergischen Abgeordneten Evelyne Gebhardt nach ihrer erneuten Wahl ins Europäische Parlament.
Lothar Mark mit dem Geschäftsführer des Kongresszentrums Mannheimer Rosengarten (MKT), Michael Maugé.
Lothar Mark mit dem ehemaligen Bundesminister für Arbeit uns Soziales, Franz Müntefering, beim Sommerfest der SPD auf dem Karlstern.
Lothar Mark mit dem neuen Oberbürgermeister der Stadt Mannheim, Dr. Peter Kurz.
Lothar Mark trifft als Beauftragter der SPD-Bundestagsfraktion für Lateinamerika den damaligen Präsidentschaftskandidaten Lula da Silva in Berlin.
Lothar Mark mit dem kolumbianischen Vizepräsidenten Francisco Santos Calderón, der zu Gast im Gesprächskreis Lateinamerika war.
Lothar Mark erhält vom Botschafter Mexikos, S.E. Jorge Castro-Valle Kuehne, den höchsten mexikanischen Verdienstorden "Aguila Azteca" in Würdigung seiner Verdienste für die deutsch-mexikanischen Beziehungen.
Lothar Mark mit der Leiterin der Friedrich-Ebert-Stiftung, Bundestagsvizepräsidentin a.D. Anke Fuchs.
Lothar Mark mit dem neuen Präsidenten des Goethe-Instituts, Herrn Prof. Dr. phil. h.c. Klaus-Dieter Lehmann
Lothar Mark mit der ehemaligen Präsidentin des Goethe-Instituts München, Prof. Dr. Jutta Limbach.
Lothar Mark bei einer Demonstration der Mannheimer Bürgerinitiative - Jetzt reichts - gegen den Ausbau des Flughafens Coleman-Airfield.
© Copyrights 2003 Lothar Mark  Impressum | Haftungsausschuss mfact