29.05.2017
Startseite
Mannheim
Berlin
Presse/Reden/Archiv
Kulturspaziergänge
BILDERGALERIE
BILDERGALERIE LA
BESUCHERGRUPPEN
TOPTHEMEN
POSITIVE RESONANZ
AWO-Vorsitzender bis 2008
Kontakt
Impressum
Links
Publikationsverzeichnis
Sitemap
Anträge/Gesetzentwürfe
   
   
Mitglied des Deutschen Bundestages
 
Mitglied im Haushaltsausschuss
 
Stellv. Mitglied des Auswärtigen Ausschusses
 
Beauftragter der SPD- Bundestagsfraktion
für Lateinamerika
 
 
 

Sie sind der
4591327.
Besucher
 
Positive Resonanz
28.06.2007
IGBCE dankt Lothar Mark für die Einladung nach Berlin
Artikel drucken

Lieber Lothar Mark,

wir, Mitglieder der IGBCE OG Ruhrkohle Mannheim  - einschließlich Gerald Kleiner, - bedanken uns für die Einladung zur Informationsfahrt nach Berlin.

Es waren schöne, interessante Tage, die wir verbringen konnten. Im Anhang übermitteln wir einen Artikel über unsere Eindrücke, den wir an den Mannheimer Morgen gesandt haben. Vielleicht haben wir Glück und er wird veröffentlicht.

Mit freundlichem Glückauf Helga Leonhard OG Vorsitzende

Informationsfahrt der IGBCE Ortsgruppe Ruhrkohle Mannheim nach Berlin

 

Da die Mitglieder der Ortsgruppe politisch sehr interessiert sind, haben sie die Einladung des Bundestagsabgeordneten Lothar Mark gerne angenommen.

Ein Besuch galt dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales. Da Gesetze und Verordnungen teilweise direkt auf die persönlichen Lebensverhältnisse der Bürger/innen wirken war es wichtig, sich hier mit aktuellen Themen auseinander zu setzen. Die Teilnehmer/innen brachten ihren Frust über die Rente mit „67“ zum Ausdruck, wohlwissend, dass auch Lothar Mark dagegen gestimmt hat. Gleiches konnten wir im Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung erleben. Tief beeindruckt waren wir von dem Denkmal für die ermordeten Juden Europas. Der Höhepunkt unserer Reise war ein Plenarbesuch und das Gespräch mit  Lothar Mark. Hier wurde uns wieder bewusst, wie viel Herr Mark für seine Heimatstadt tut. Sei es auf kulturellem Gebiet (Schillertage), um die Erhaltung von Standorten und Arbeitsplätzen (z.B. Zoll/Telekom) oder dem Schwerpunktthema: Mannheim und der ICE, wo Lothar Mark unermüdliches Engagement zeigt. Wichtig für Mannheim ist auch seine Tätigkeit als Lateinamerika-Beauftragter. Während der Besuchsprogramme fördert er unter anderem den Kontakt zu den in Mannheim ansässigen Firmen. Es waren erlebnisreiche Tage in einer schönen, interessanten Stadt. 

Helga Leonhard

Vorsitzende OG Ruhrkohle

zurück zur Übersicht
 
Lothar Mark mit Bundesfinanzminister Peer Steinbrück
Lothar Mark, Berichterstatter für den Haushalt des Auswärtigen Amtes, mit Bundesaußenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier
Lothar Mark mit der baden-württembergischen Abgeordneten Evelyne Gebhardt nach ihrer erneuten Wahl ins Europäische Parlament.
Lothar Mark mit dem Geschäftsführer des Kongresszentrums Mannheimer Rosengarten (MKT), Michael Maugé.
Lothar Mark mit dem ehemaligen Bundesminister für Arbeit uns Soziales, Franz Müntefering, beim Sommerfest der SPD auf dem Karlstern.
Lothar Mark mit dem neuen Oberbürgermeister der Stadt Mannheim, Dr. Peter Kurz.
Lothar Mark trifft als Beauftragter der SPD-Bundestagsfraktion für Lateinamerika den damaligen Präsidentschaftskandidaten Lula da Silva in Berlin.
Lothar Mark mit dem kolumbianischen Vizepräsidenten Francisco Santos Calderón, der zu Gast im Gesprächskreis Lateinamerika war.
Lothar Mark erhält vom Botschafter Mexikos, S.E. Jorge Castro-Valle Kuehne, den höchsten mexikanischen Verdienstorden "Aguila Azteca" in Würdigung seiner Verdienste für die deutsch-mexikanischen Beziehungen.
Lothar Mark mit der Leiterin der Friedrich-Ebert-Stiftung, Bundestagsvizepräsidentin a.D. Anke Fuchs.
Lothar Mark mit dem neuen Präsidenten des Goethe-Instituts, Herrn Prof. Dr. phil. h.c. Klaus-Dieter Lehmann
Lothar Mark mit der ehemaligen Präsidentin des Goethe-Instituts München, Prof. Dr. Jutta Limbach.
Lothar Mark bei einer Demonstration der Mannheimer Bürgerinitiative - Jetzt reichts - gegen den Ausbau des Flughafens Coleman-Airfield.
© Copyrights 2003 Lothar Mark  Impressum | Haftungsausschuss mfact