23.07.2017
Startseite
Mannheim
Berlin
Presse/Reden/Archiv
Kulturspaziergänge
BILDERGALERIE
BILDERGALERIE LA
BESUCHERGRUPPEN
TOPTHEMEN
POSITIVE RESONANZ
AWO-Vorsitzender bis 2008
Kontakt
Impressum
Links
Publikationsverzeichnis
Sitemap
Anträge/Gesetzentwürfe
   
   
Mitglied des Deutschen Bundestages
 
Mitglied im Haushaltsausschuss
 
Stellv. Mitglied des Auswärtigen Ausschusses
 
Beauftragter der SPD- Bundestagsfraktion
für Lateinamerika
 
 
 

Sie sind der
4733888.
Besucher
 
Positive Resonanz
03.09.2007
Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie dankt Lothar Mark für seine Anregungen zur stärkeren Kooperation Deutschlands mit Ecuador im Bereich Erneuerbare Energien
Artikel drucken

In einem Brief vom August 2007 dankt die Bundestagsabgeordnete Dagmar G. Wöhrl Lothar Mark im Namen von Michael Glos, Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, für seinen Vorschlag, Ecuador stärker in die Exportinitiative Erneuerbare Energien einzubinden. Am Seitenende finden Sie auch den Brief von Lothar Mark vom 17.07.2007 als pdf-Datei.

Sehr geehrter Herr Abgeordneter,

 

im Namen von Bundesminister Glos danke ich Ihnen für Ihr Schreiben vom 17.07.2007, dessen Beantwortung mir übertragen wurde. Mit Interesse habe ich gelesen, dass Sie während Ihres kürzlichen Ecuador-Besuches auch Fragen der Energiepolitik mit der ecuadorianischen Seite besprochen haben.

Zurecht schlagen Sie eine stärkere Berücksichtigung des Bereichs der Erneuerbaren Energien in der Außenwirtschaftsförderung der Bundesregierung und eine intensivere Kooperation mit den Andenstaaten auf dem Gebiet der Energiepolitik, insbesondere der erneuerbaren Energien, vor. Diese Position vertritt auch die Bundesregierung. Seit Ende 2003 engagiert sich etwa das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie im Rahmen der Außenwirtschaftsförderung für den Bereich der Erneuerbaren Energien durch die Exportinitiative Erneuerbare Energien. Diese ist weltweit orientiert und kann grundsätzlich in allen Ländern aktiv werden.

Allerdings hat sich herausgestellt, dass eine Unterstützung deutscher Unternehmen bei der Markterschließung nur dann sinnvoll ist, wenn es in den Zielländern Förderprogramme für Erneuerbare Energien gibt; denn auch im Ausland sind die entsprechenden Technologien noch nicht wettbewerbsfähig. Bisher ist Ecuador vom Koordinierungskreis der Exportinitiative Erneuerbare Energien, in dem die maßgeblichen Verbände beteiligt sind, noch nicht als Zielland des Interesses benannt worden. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie wird dies dort zur Diskussion stellen.

 

Mit freundlichem Gruß

 

Dagmar G. Wöhrl, MdB

 

Weitere Informationen als PDF-File
 

zurück zur Übersicht
 
Lothar Mark mit Bundesfinanzminister Peer Steinbrück
Lothar Mark, Berichterstatter für den Haushalt des Auswärtigen Amtes, mit Bundesaußenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier
Lothar Mark mit der baden-württembergischen Abgeordneten Evelyne Gebhardt nach ihrer erneuten Wahl ins Europäische Parlament.
Lothar Mark mit dem Geschäftsführer des Kongresszentrums Mannheimer Rosengarten (MKT), Michael Maugé.
Lothar Mark mit dem ehemaligen Bundesminister für Arbeit uns Soziales, Franz Müntefering, beim Sommerfest der SPD auf dem Karlstern.
Lothar Mark mit dem neuen Oberbürgermeister der Stadt Mannheim, Dr. Peter Kurz.
Lothar Mark trifft als Beauftragter der SPD-Bundestagsfraktion für Lateinamerika den damaligen Präsidentschaftskandidaten Lula da Silva in Berlin.
Lothar Mark mit dem kolumbianischen Vizepräsidenten Francisco Santos Calderón, der zu Gast im Gesprächskreis Lateinamerika war.
Lothar Mark erhält vom Botschafter Mexikos, S.E. Jorge Castro-Valle Kuehne, den höchsten mexikanischen Verdienstorden "Aguila Azteca" in Würdigung seiner Verdienste für die deutsch-mexikanischen Beziehungen.
Lothar Mark mit der Leiterin der Friedrich-Ebert-Stiftung, Bundestagsvizepräsidentin a.D. Anke Fuchs.
Lothar Mark mit dem neuen Präsidenten des Goethe-Instituts, Herrn Prof. Dr. phil. h.c. Klaus-Dieter Lehmann
Lothar Mark mit der ehemaligen Präsidentin des Goethe-Instituts München, Prof. Dr. Jutta Limbach.
Lothar Mark bei einer Demonstration der Mannheimer Bürgerinitiative - Jetzt reichts - gegen den Ausbau des Flughafens Coleman-Airfield.
© Copyrights 2003 Lothar Mark  Impressum | Haftungsausschuss mfact