11.12.2017
Startseite
Mannheim
Berlin
Presse/Reden/Archiv
Kulturspaziergänge
BILDERGALERIE
BILDERGALERIE LA
BESUCHERGRUPPEN
TOPTHEMEN
POSITIVE RESONANZ
AWO-Vorsitzender bis 2008
Kontakt
Impressum
Links
Publikationsverzeichnis
Sitemap
Anträge/Gesetzentwürfe
   
   
Mitglied des Deutschen Bundestages
 
Mitglied im Haushaltsausschuss
 
Stellv. Mitglied des Auswärtigen Ausschusses
 
Beauftragter der SPD- Bundestagsfraktion
für Lateinamerika
 
 
 

Sie sind der
5098653.
Besucher
 
Positive Resonanz
16.04.2008
Großer Zuspruch für die Initiative von Lothar Mark und Peter Conradi gegen die geplante Bahnreform
Artikel drucken

Lesen sie hier die Reaktionen von Kritikern der Bahnprivatisierung auf den Brief von Lothar Mark und Peter Conradi an den SPD-Parteirat gegen die geplante Bahnreform:

Betreff: Unterstützung Initiative Conradi u. Mark, SPD Gemeindeverband Merchweiler-Wemmetsweiler

Guten Tag Lothar,

 

der SPD Gemeindeverband Merchweiler-Wemmetsweiler hat sich in der Vergangenheit mehrfach an die SPD-MdBs aus dem Saarland und die Parteispitze gewendet, um auf die Unsinnigkeit des Bahnbörsengangs hinzuweisen.

Nach den klaren Diskussionen auf dem Hamburger Parteitag haben wir Hoffnung geschöpft- leider, wie es scheint, vergebens.

Wir unterstützen Eure Initiative, wie ihr aus unseren anliegenden Schreiben aus den letzten Monaten an die Mandatsträger und Partei ersehen könnt.

 

Viele Grüße aus dem Saarland- und viel Erfolg für unsere gemeinsame Sache.

 

Joachim Dörr, Vorsitzender

 

Betreff: Schreiben an PR - Bahnreform

Hallo Lothar,

ich habe von Peter Conradi Euer gemeinsames Schreiben an den Parteirat erhalten und ich möchte hiermit kund tun das ich nachdrücklich Eure Initiative unterstütze.
Falls es Sinn macht kannst Du gern meinen Namen /Daten nennen oder weitergeben denn ich halte die von euch gemachten Vorschläge zur Finanzierung für durchdacht, notwendig, und richtig.

Herzliche Grüsse

 

Bernd Fiedler
stellvertr. Landesvorsitzender AfA NRW

Bundesausschussmitglied AfA
stellvertr. Vorsitzender Regionalvorstand
Verdi Leine / Weser FB 2

 

Bahnprivatisierung

 

Lieber Lothar,

 

ich unterstütze die Initiative von Dir und Peter Conradi Richtung Parteirat in Sachen sogenannter Bahnreform.

 

Mit solidarischen Grüßen

 

Eckart Kuhlwein, MdB a.D.

Stv. Vorsitzender der Kontrollkommission

 

Bahnprivatisierung

 

Hallo Lothar,

 

hiermit unterstütze ich Deine und Peters Initiative gegen den Einstieg in die Privatisierung der Bahn.

 

Viele Grüsse

Klaus Kirschner, MdB a.D.

 

Betreff: Herzlichen Dank für euren treffenden und schnellen Brief an den SPD-Parteirat u. a.

 

Theo Tekaat

  

Betreff: Keine Privatisierung der Bahn!

 

Liebe Genossen,

 

ich unterstütze Eure Initiative gegen die Privatisierung der Bahn!

 

Freundliche Grüße

 

K. B. Alt-Mitglied und SPD-Stadtrat


Betreff: Bahnprivatisierung

Lieber Peter, lieber Lothar,

da euer Brief heute in der Presse steht, habe ich ihn eben auf meine Homepage gesetzt, wie mein gestriges Schreiben auch.
Ob's was hilft?

Lieben Gruß

 

Detlev von Larcher, MdB a.D.

 

SPD + Bahnprivatisierung

 

Sehr geehrter Herr Mark,
Sehr geehrter Herr Conradi,

Ihre Initiative unterstützen wir voll und ganz.
Bitte kämpfen Sie weiter gegen jede (Ganz- oder Teil-) Privatisierung der Bahn und möglichst auch gegen das unehrliche  "Volksaktienmodell". Der Bund soll ggf. zur Bahnmodernisierung beim "Volk" eine Anleihe aufnehmen ohne die Leute zu Scheinaktionären zu machen.

Eine Partei, deren Mehrheit oder politische Führung sich für die Bahnprivatisierung einsetzt und damit rein ideologisch begründeten privaten Renditeinteressen den Vorzug gibt, ist  für uns und für viele unsere Freunde nicht mehr wählbar.
Die Bahn ist ein wichtiges  Mittel der langfristigen Daseinvorsorge. Die Bahn soll dem Ziel einer ordentlichen Versorgung der in Deutschland lebenden Personen und hier tätigen Unternehmen  verpflichtet bleiben.

Vielen Dank für die bisher schon geleistete Arbeit! Weiter so !!!

Mit freundlichen Grüßen

Sandrine Kirschenbilder
Ilka Schetsche
Francoise Graner
Dirk Weist
Gerhard Jeandrée
Reiner Graner

 

Betreff: Bahnprivatisierung


Lieber Genosse Mark,

du triffst mit Deiner Initiative zum Stopp der Bahnprivatisierung punktgenau die Stimmung an der überwiegenden Mehrheit der Parteibasis. Wir hatten heute Abend Ortsvereinssitzung und es herrschte eine ganz eindeutige Meinung, dass jetzt ein Sonderparteitag einberufen werden muss, damit nicht wieder die "Basta-Politik" Einzug hält, die uns schon so viele Mitglieder und Wähler gekostet hat.
Wir werden morgen einen Offenen Brief an den Parteivorstand schicken, in dem wir dies klar zum Ausdruck bringen werden.
Hier unsere letzte PM zu dem Thema: Bahnreform ist die Gretchenfrage der SPD PR-Inside.com

Sollte das vom Internetportal NachDenkSeiten veröffentlichte Zwischenergebnis der 'AG Bahnreform' zutreffen, droht gewaltiger Zoff...

Mit solidarischen Grüßen

Rudolf Homann
Vorsitzender SPD-OV Rosswein

 

Betreff: Bahnprivatisierung / Sonderparteitag

Lieber Lothar,

 

ich möchte (wie in eurem Brief geschrieben) mit dieser Mail meine Unterstützung der Initiative "Sonderparteitag" zum Ausdruck bringen.

 

Die gilt (zunächst) nur für mich persönlich. Aber ich werde auf der JHV meines Ortsvereins am Freitag und auf dem UB-Parteitag am Samstag das Ganze thematisieren.

 

An aktuellen Infos bin ich natürlich interessiert, sofern es welche gibt.

 

Rote Grüße

 

Stefan Scholl

Ortsvereins- und Fraktionsvorsitzender SPD-Dietzhölztal

Mitglied des Vorstandes SPD Lahn-Dill

 

Betreff: Zustimmung für Eure Initiative gegen die Bahnprivatisierung

 

Mit solidarischem Gruß,

Armin Frank

stv. Kreisvorsitzender

SPD Schwarzwald-Baar

 

Betreff: Unterstützung der Initiative zur Bahnprivatisierung

 

Liebe Genossen,

 

ich finde eure Initiative prima und unterstütze euch sehr gerne hierbei.

 

Mit solidarischen Grüßen

 

Andrea Schiele

Deutscher Gewerkschaftsbund

GBR-Büro

 

Betreff: Euer Brief an den SPD-Parteirat

 

Lieber Genosse Peter Conradi,
lieber Genosse Lothar Mark,

als Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen in der SPD-Barnim (AfA Barnim) haben wir heute Abend den einstimmigen Beschluss gefasst, Euren an den Parteirat gerichteten Brief "SPD + Bahnreform" (http://www.nachdenkseiten.de/upload/pdf/080416_SPD-Parteirat.April.08.pdf) inhaltlich voll und ganz zu unterstützen.
Ich wünsche Euch (und uns allen) in dieser Angelegenheit maximalen Erfolg, damit dieser Privatisierungswahnsinn verhindert wird!

Mit besten Grüßen

Andreas
Dr. Andreas Steiner
Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen in der SPD-Barnim (AfA Barnim)
Homepage: www.afa-barnim.de


Betreff: Bahnreform


Wir unterstützen den Brief vom 15.04.2008 zur Bahnreform, den Peter Conradi und Lothar Mark MdB an die Mitglieder des SPD-Parteirats schrieben.

Irene und Professor Roland Ostertag

 

Betreff: Vielen Dank. Volle Unterstützung. Es wird ein völliger Wortbruch vorbereitet!

Lieber Lothar Mark, lieber Peter Conradi.

vielen Dank für Ihren Brief.

Mit freundschaftlichem Gruß

Ihr Ulrich Wegener

 

Betreff: SPD + Bahnprivatisierung

Lieber Genosse Mark,

wir unterstützen die Initiative zur Verhinderung der Bahnprivatisierung, die Du und  Peter Conradi ergriffen haben, in allen Punkten.

Mit herzlichen Grüßen

A.S. und H.S.

 

Betreff: AG Bahnreform-Beschluss ist klarer Verstoss gegen Parteitagsbeschluss und SPD-Basis

 

Lieber Peter Conradi,

lieber Lothar Mark,

 

Danke für Ihr  großartiges Engagement gegen die Übertölpelung der SPD (und der deutschen Bevölkerung) hinsichtlich der Bahn"reform".

 

Zu Ihrer Kenntnis die folgende Email, die ich gestern (15.4.) an den SPD-Parteivorstand geschickt habe.

Bereits in der letzten Woche habe ich einen längeren Brief mit den bereits bestens bekannten und von Ihnen ohnehin vertretenen Argumenten an den Parteivorstand,anläßlich des Protokolls von Hubertus Heil, verschickt.

 

Ich drücke Ihnen ganz fest die Daumen, dass Ihre Bemühungen für einen Sonderparteitag erfolgreich sind. Das skandalöse Verhalten der SPD-Führung, insbesondere der AG Bahnreform, darf nicht ohne Folgen bleiben!

 

Mit besten Grüßen

 

Ihr Prof. Dr. Rudolf Mester

Frankfurt / Rodgau

Betreff: SPD + Bahnreform

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

die Deutsche Bundesbahn ist Volkseigentum. Sie wurde über Generationen von Steuern zahlenden Beschäftigten erarbeitet. Von daher bin ich strikt gegen eine Privatisierung der Deutschen Bundesbahn.

Ich unterstütze in vollem Umfang den Brief von Peter Conradi und Lothar Mark MdB!

 

Mit freundlichen Grüßen

 

M. K.

 

Betreff: Bahnprivatisierung

Lieber Lothar Mark, lieber Peter Conradi,

 

Euren Brief, Eure Initiative finde ich extraexcellent! Wir hoffen, dass die Gremien sich davon beeinflussen lassen. Andernfalls kann die SPD mit weiterem Schwund auf allen Ebenen rechnen.

 

Mit herzlichen Grüßen

 

J. R.

 

Betreff: Privatisierung der Bahn

Mein Gott, es gibt sie ja noch: SPD-Abgeordnete die Rückgrat zeigen. Ich wünsche Ihnen und Herrn MdB Conradi viel Erfolg. Auf das Ergebnis, das ja vor allem an Ihren Kollegen liegen wird, bin ich gespannt.

 

Herzliche Grüße

 

M. S.

 

Mehr ....

zurück zur Übersicht
 
Lothar Mark mit Bundesfinanzminister Peer Steinbrück
Lothar Mark, Berichterstatter für den Haushalt des Auswärtigen Amtes, mit Bundesaußenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier
Lothar Mark mit der baden-württembergischen Abgeordneten Evelyne Gebhardt nach ihrer erneuten Wahl ins Europäische Parlament.
Lothar Mark mit dem Geschäftsführer des Kongresszentrums Mannheimer Rosengarten (MKT), Michael Maugé.
Lothar Mark mit dem ehemaligen Bundesminister für Arbeit uns Soziales, Franz Müntefering, beim Sommerfest der SPD auf dem Karlstern.
Lothar Mark mit dem neuen Oberbürgermeister der Stadt Mannheim, Dr. Peter Kurz.
Lothar Mark trifft als Beauftragter der SPD-Bundestagsfraktion für Lateinamerika den damaligen Präsidentschaftskandidaten Lula da Silva in Berlin.
Lothar Mark mit dem kolumbianischen Vizepräsidenten Francisco Santos Calderón, der zu Gast im Gesprächskreis Lateinamerika war.
Lothar Mark erhält vom Botschafter Mexikos, S.E. Jorge Castro-Valle Kuehne, den höchsten mexikanischen Verdienstorden "Aguila Azteca" in Würdigung seiner Verdienste für die deutsch-mexikanischen Beziehungen.
Lothar Mark mit der Leiterin der Friedrich-Ebert-Stiftung, Bundestagsvizepräsidentin a.D. Anke Fuchs.
Lothar Mark mit dem neuen Präsidenten des Goethe-Instituts, Herrn Prof. Dr. phil. h.c. Klaus-Dieter Lehmann
Lothar Mark mit der ehemaligen Präsidentin des Goethe-Instituts München, Prof. Dr. Jutta Limbach.
Lothar Mark bei einer Demonstration der Mannheimer Bürgerinitiative - Jetzt reichts - gegen den Ausbau des Flughafens Coleman-Airfield.
© Copyrights 2003 Lothar Mark  Impressum | Haftungsausschuss mfact